Reiseberichte aus Italien

Die schönsten Orte in Italien: 23 Ziele, die Ihr sehen müsst

Wenn ihr einen Urlaub in Italien plant, fragt ihr euch sicher, welche Orte und Sehenswürdigkeiten in Italien ihr unbedingt gesehen müsst. Oder was die schönsten Orte sind, die man in Italien besuchen kann? Die Frage ist durchaus berechtigt. Italien ist einmalig vielfältig. Entweder habt ihr genügend Zeit, oder ihr müsst eine Auswahl treffen. Bei letzterem hilft euch dieser Blogbeitrag über Italien sicher weiter.

Ihr habt Hinweise? Oder weitere Geheimtipps für Italien? Dann schreibt doch bitte einen Kommentar unter diesen Beitrag.

Bella Italia war schon immer eines der beliebtesten Reiseziele in Europa. Bereits in en Sechzigern wussten unsere Eltern und Großeltern die zahllosen wunderschönen Sehenswürdigkeiten zu schätzen. Das mediterrane Essen ist sensationell, Italiens Geschichte und Architektur einzigartig. Im ganzen Land spürt man einen Hauch Romantik.

Die schönsten Orte in Italien an der Küste
Die schönsten Orte in Italien an der Küste

Das Land hat noch mehr zu bieten als das Kolosseum in Rom. Auch wenn das sicherlich eine der geschichtsträchtigsten Sehenswürdigkeiten ist. In der Tat ist die Liste der Städte und Orte in Italien riesig, und wenn ihr sie alle besuchen wollt, werdet ihr das Land monatelang bereisen müssen! Oder ihr kommt einfach jedes Jahr wieder.

Um euch also die Aufgabe zu ersparen, das Land nach den sehenswerten Orten Italiens zu durchsuchen, haben wir diese kurze Liste mit zwanzig Städten erstellt, damit ihr die besuchen könnt, die euch am meisten gefallen. Jeder Ort auf dieser Liste ist einer der schönsten Orte in Italien!

Fangen wir an…die schönsten Orte in Italien zu besuchen!

OK, ohne weitere Umschweife, hier ist meine Lieblingsliste der Orte in Italien, die ihr unbedingt sehen müsst. Einen Großteil der Orte habe ich persönlich kennen gelernt. Zusätzlich habe ich die Liste um einige Highlights ergänzt. Die Zeit hat bisher einfach nicht gereicht, um jede Ecke selbst zu bereisen. das kommt aber ganz sicher noch.

Schneller Tipp!

Neben den großen Sehenswürdigkeiten findet Ihr unten auch einige Tagesausflüge in Italien. Diese könnt ihr entweder auf eigene Faust machen, im Reisebüro eures Vertrauens buchen, oder vor Ort bei einem lokalen Touranbieter. Ich denke, die Empfehlungen helfen euch bei eurer Reiseplanung.

Die Toskana - einer der schönsten Orte in Italien
Die Toskana – einer der schönsten Orte in Italien

Rom

Auf meiner Liste der Orte, die ihr in Italien unbedingt sehen müsst, beginne ich mit dem beliebtesten und einem der bekanntesten Orte! Der Hauptstadt von Italien: Rom trägt viel von Italiens Geschichte in sich und ist eine Stadt, die die italienische Kultur lebt und atmet. Rom ist, einfach ausgedrückt, eine wunderbare Stadt, die man besuchen muss, und deshalb steht sie ganz oben auf meiner Liste der sehenswertesten Orte in Italien. Ich habe in der Vergangenheit bereits einen Blogpost mit Empfehlungen für einen Stopover in Rom geschrieben.

Mit klassischen Ruinen, atemberaubenden Brunnen und unzähligen Restaurants sollte Rom unbedingt auf eurer Liste der Orte stehen, die ihr in diesem Land besuchen solltet. Es ist nicht nur die Hauptstadt, sondern auch der Inbegriff einer europäischen Metropole, die man sich nicht entgehen lassen sollte. Dies ist absolut einer der schönsten Orte, die man in Italien besuchen kann.

Das Kolosseum in Rom - ein Must-See in Italien
Das Kolosseum in Rom – ein Must-See in Italien

Florenz

Florenz ist aufgrund der örtlichen, historischen Kunstszene einer der Top Must-See-Orte in Italien. Ih findet Malereien von Botticelli und Bronzino in unmittelbarer Nähe zu Skulpturen von Michelangelo. Es ist ausgeschlossen in Florenz einfach um eine Ecke gehen, ohne ein wenig Kunst zu finden. Florenz ist auch eine der schönsten Städte, die man in Italien besuchen kann, weil sie ein wunderschönes Stadtbild und auch eine historische Kulisse hat.

Obwohl die meisten Urlauber wegen der Kunstgeschichte nach Florenz kommen, gibt es noch so viel mehr in der Gegend. Mit kleinen Boutiquen und schönen Restaurants ist es ein ausgezeichneter Urlaubsort zum Bummeln, Entspannen und Erholen!

Traumhafte Abendstimmung in Florenz
Traumhafte Abendstimmung in Florenz

Sorrent

In Sorrent war ich leider nur zu einem kurzen Tagesausflug. Wir sind ursprünglich nach Neapel geflogen und haben ab dort zahllose Ausflüge unternommen. Von Neapel nach Sorrent dauert die Fahrt mit der Regionalbahn Ferrovia Circumvesuviana nur eine gute Stunde und kostet ca. 3,- Euro. Was ich an Sorrent liebe, ist, wie nah es an wichtigen (und überteuerten) Touristenmagneten wie Neapel und der Amalfiküste liegt. Dabei ist Sorent jedoch deutlich erschwinglicher! Es ist der perfekte Ort für die Übernachtungen, wenn ihr Orte wie Amalfi, Neapel, Capri, etc. erkunden möchtet.

Aber was macht es zu einem der schönsten Orte, die man in Italien besuchen kann? Sorrent selbst ist eine geschäftige, aber ebenso charmante italienische Stadt, mit hervorragendem Essen, einem wunderschönen Yachthafen, Klippen über kitschigen Stränden… sie ist einfach wunderbar italienisch!

Der Yachhafen von Sorrent - einer der schönsten Orte in Italien
Der Yachhafen von Sorrent – einer der schönsten Orte in Italien

Amalfiküste

Die Amalfiküste (und Amalfi selbst) ist aufgrund ihrer Eleganz und ihres geheimnisvollen Charakters seit langem einer der wichtigsten Orte, die man in Italien sehen muss. Mit atemberaubenden Aussichten, schimmernden Gewässern und riesigen kulturellen Attraktionen (wir sprechen hier von Museen, Kirchen und Gärten) ist Amalfi der perfekte Ort, um der alltäglichen Hektik zu entfliehen.

Es gibt so viel zu sehen an diesem Küstenabschnitt. Die Amalfiküste genau das, was man sich von einer atemberaubenden italienischen Küstenlandschaft erhofft. Es gibt hoch aufragende Klippen und Hügel, kurvenreiche Straßen, versteckte Strände und farbenfrohe Gebäude, die in steile Hügel gebaut sind. Ehrlich gesagt, es ist einfach zauberhaft, und deshalb gehört es auf meine Liste der schönsten Orte, die man in Italien besuchen muss.

Amalfi Zitronen

Probiert an der Amalfi-Küste unbedingt die bekannten Amalfi Zitronen. Die großen und etwas schrumpeligen Zitronen von der Amalfi-Küste sind für mich die besten Zitronen die ich jemals probiert habe. Die Schale ist deutlich dicker aber dafür essbar. Das weiße an der Schale ist nicht wie bei allen anderen Zitronen bitter, sondern voller Aroma. Die Amalfi-Zitrone ist purer Saft mit einer süßlichen Note.

Amalfi - einer der schönsten Orte in Italien
Amalfi – einer der schönsten Orte in Italien

Positano

Positano ist ein malerisches kleines Dorf an der Amalfiküste, und es ist ein verstecktes Juwel. Das Dörfchen Positano ist farbenfroh, magisch und ein wunderbarer Ort – es ist ein absolutes Muss in Italien.

Warum ist Positano einer der schönsten Orte in Italien? Nun, Positano fühlt sich an, als wärt ihr über das schönste Dorf der Welt gestolpert, die farbenfrohen Gebäude, das glitzernde Meer, das mediterrane Essen und der gemütliche Strand – es ist einmalig!

Positano gehört zu den schönsten Orten in Italien
Positano gehört zu den schönsten Orten in Italien

Ravello

Ein weiterer Ort, den ihr entlang der Amalfiküste findet (sagte ich bereits, wie wunderschön die Region ist?) ist Ravallo. Das malerische kleines Dorf ist hoch in den Hügeln gelegen, mit Blick auf die beeindruckende Küste unten und verdient seinen Platz auf meiner Liste der schönsten Orte in Italien.

Es ist unmöglich, nicht von Ravellos atemberaubender Kulisse beeindruckt zu sein – also nehmt eure Kamera mit! Hier findest du historische Kirchen, süße kleine Läden und Cafés und ein paar wunderschöne Wanderwege.

Ravello an der Amalfiküste
Ravello an der Amalfiküste

Pisa

Obwohl der schiefe Turm das erste ist, was einem in den Sinn kommt, wenn man den Namen dieser Stadt hört, gibt es mehr in dieser Gegend als die berühmteste Sehenswürdigkeit. Was Pisa zu einem der schönsten Orte in Italien macht, ist mehr als der Schiefe Turm von Pisa!

Mit atemberaubenden Kathedralen, Friedhöfen und Plätzen ist Pisa ein perfekter Ort, um ein paar Tage in einer der atemberaubendsten Städte Italiens zu verbringen. Obwohl ich den Besuch des Schiefen Turms von Pisa wärmstens empfehle, solltet ihr auf jeden Fall mehr als einen Tag hier verbringen. Wenn ihr die Gelegenheit dazu habt, denn es ist definitiv einer der Orte, die man in Italien unbedingt besuchen muss!

Pisa gehört natürlich zu den schönsten Orten in Italien
Pisa gehört natürlich zu den schönsten Orten in Italien

Venedig

Venedig ist ein unglaublich zauberhafter Teil des Landes und musste unbedingt auf meine Liste der Must-See-Orte in Italien kommen. Mit romantischen Gondelfahrten, dem Markusplatz und zahlreichen Boutiquen die venezianisches Glas verkaufen, ist es eine einzigartige und glitzernde Stadt, die man sich nicht entgehen lassen sollte. Wenn ihr Venedig besucht, werdet ihr jede Sekunde genießen.

Selbstverständlich gehört Venedig zu den schönsten Orten in Italien
Selbstverständlich gehört Venedig zu den schönsten Orten in Italien

Die Cinque Terre

Als Cinque Terre (Fünf Länder oder Fünf Ortschaften) wird ein etwa zwölf Kilometer langer, klimabegünstigter Küstenstreifen der Italienischen Riviera zwischen Punta Mesco und Punta di Montenero nordwestlich von La Spezia in der Region Ligurien bezeichnet. Von Nordwest nach Südost reihen sich die fünf Dörfer Monterosso al Mare, Vernazza, Corniglia, Manarola und Riomaggiore entlang der steil abfallenden Küste auf. Obwohl es hier viel Spaß beim Wandern und Bootfahren gibt, sind die farbenfrohen Gebäude, die die Straßen säumen, ein Muss in Italien.

Die Cinque Terre sind wohl eine der berühmtesten Sehenswürdigkeiten in ganz Italien, denn sie sind ein Muss für eine ruhigere Reise abseits der überfüllten Touristenorte Italiens.

Cinque Terre - Die fünf schönsten Orte in Italien an der Küste
Cinque Terre – Die fünf schönsten Orte in Italien an der Küste

Lecce

Auch wenn Lecce nicht zu den bekanntesten Städten auf unserer Liste gehört, ist diese Barockstadt sicherlich einer der sehenswertesten Orte in Italien und definitiv einer der schönsten Orte, die man in Italien besuchen sollte. Mit Kirchen, Museen und Palästen in Hülle und Fülle ist Lecce der perfekte Ort, um einige der schönsten Gemäuer des Landes zu sehen. Doch auch neben der Architektur gibt es in Lecce viel zu sehen und zu unternehmen.

Das Ampphitheater von Lecce
Das Ampphitheater von Lecce

Neapel

Neapel ist wohl eines der geschichtsträchtigsten Gebiete Europas. Wenn ihr also Neapel besucht, solltet ihr euch unbedingt seine Kirchen und Denkmäler ansehen. Auch die zahllosen Katakomben unter der Stadt sind einen Besuch wert. Im Hochsommer bieten sie auch eine angenehme Abkühlung. Wenn ihr euch für die Geschichte Pompejis interessierst, dann schau dir unbedingt das archäologische Museum an, das Artefakte aus der archäologischen Stätte von Pompeji beherbergt.

Es gibt hier einfach so viel zu tun, weshalb es meine Liste der schönsten Orte in Italien macht… Wenn dir das Museum nicht ganz reicht, kannst du sogar von Neapel nach Pompeji selbst fahren; nur 40 Minuten von Neapel entfernt kannst du die Stätte der berühmten Tragödie aus erster Hand besichtigen.

Blick über Neapel und den Hafen auf den Vesuv
Blick über Neapel und den Hafen auf den Vesuv

Gardasee

Der nächste auf meiner Liste der schönsten Orte in Italien ist der Gardasee. Der Gardasee ist einer der größten Seen Italiens und befindet sich nur eine Stunde und dreißig Minuten von Mailand entfernt. Mit einer atemberaubenden Aussicht, die sonst nirgendwo sonst zu finden ist, ist dies einer der Orte in Italien, den man unbedingt gesehen haben muss.

Mich haben besonders zwei Urlaubsorte am Garadsee begeistert. Einmal ist das Sirmione, eine Halbinsel ganz im Süden. Nicht weniger schön ist Malcesine, gegenüber von Limone am westlichen Seeufer.

Die Landzunge von Sirmione - einer der schönsten Orte in Italien
Die Landzunge von Sirmione – einer der schönsten Orte in Italien

Verona

Berühmt geworden durch Shakespeares „Romeo und Julia“, ist dies sicherlich einer der schönsten Orte in Italien für Literaturliebhaber und Romantiker!

Verona ist ein Muss in Italien, Verona ist einfach hinreißend! Wenn ihr Lust habt, den Shakespeare-Traum zu leben, solltest du dir unbedingt Juliet’s Haus ansehen. Hier könnt ihr auf dem berühmten Balkon ein Foto schießen, das sollte man sich nicht entgehen lassen! Der Eintritt kostet allerdings (wie quasi alles in Italien). Falls die Shakespeare-Geschichte euch weniger interessiert, gibt es einige wirklich atemberaubende Plätze, die euch nicht enttäuschen werden.

Der berühmte Balkon aus Romeo und Julia
Der berühmte Balkon aus Romeo und Julia

Capri

Wenn Ihr nach Neapel fliegt, solltet ihr Capri unbedingt zu eurer Liste der Orte in Italien hinzufügen, die ihr unbedingt sehen müsst. Capri ist die Heimat des atemberaubenden Hafens Marina Grande, die Standseilbahn bringt euch hoch zur berühmten Piazetta.

Mit seinen Caféterrassen und der herrlichen Aussicht ist dieser herrliche Ort einen Besuch wert. Die Entspannung, die Landschaft und die Atmosphäre sind der Grund, warum er auf meiner Liste der schönsten Orte in Italien steht. Es ist alles, was man von einem Italienurlaub erwartet. Dazu es gibt so viele luxuriöse Hotels und Resorts auf Capri – die Insel ist ein Favorit bei Prominenten und VIPs!

Capri - ganz sicher einer der schönsten Orte in Italien
Capri – ganz sicher einer der schönsten Orte in Italien

Genua

Wenn ihr schon immer einmal den Ort besuchen wolltet, an dem Christoph Kolumbus geboren wurde, dann ist eure Suche in Genua am Ende angelangt. Mit einem charmanten historischen Zentrum, großartigen Restaurants und sogar einem Aquarium mit einem nachgebauten Piratenschiff ist diese italienische Hafenstadt ein fantastischer Ort, den es zu erkunden gilt.

Genua steht vielleicht nicht auf jedermanns Liste der besten Orte, die man in Italien besuchen kann. Auf meiner Liste ist es wegen seines historischen Charmes und seiner skurrilen Attraktionen jedoch gelandet..

Genua - die Heimat von Christoph Kolumbus
Genua – die Heimat von Christoph Kolumbus

Turin

Wenn ihr ein Schokolade liebt, dann ist Turin einer der Orte in Italien, die ihr unbedingt sehen müsst. Jedes Jahr findet in Turin ein Schokoladenfestival statt, das voll von großartigen Verkostungsevents und Aktivitäten ist! Also, für Schokoladenliebhaber ist dies definitiv einer der schönsten Orte in Italien.

Aber das ist noch nicht alles. Turin ist auch die Heimat des zweitgrößten ägyptischen Museums der Welt nach Kairo. Wenn ihr es also nicht nach Ägypten schafft, dann sollte dies eure nächste Anlaufstelle sein! Das macht Turin mit Sicherheit zu einem der Must-See-Orte in Italien! Im Dom zu Turin liegt übrigens das berühmte Turiner Grabtuch. Angeblich wurde Jesus darin beerdigt. Besichtigen kann man es jedoch nur zu ganz wenigen und ganz ausgewählten Terminen.

Die Piazza Castello in Turin
Die Piazza Castello in Turin

Mailand

Mailand ist einer der Must-See-Orte in Italien für diejenigen, die Mode lieben. Mit einer kosmopolitischen Atmosphäre, die Besucher aus der ganzen Welt anzieht, ist es keine Überraschung, dass Mailand es auf meine Liste der schönsten Orte in Italien geschafft hat. Wenn du ein Fan von Luxus-Shopping bist, dann ist dies der richtige Ort für dich, die Outlets sind über die ganze Stadt verstreut. Aber Mode ist nicht die einzige Stärke dieser Stadt.

In Mailand gibt es auch zahlreiche kulturelle Sehenswürdigkeiten wie die Scala-Oper und die Pinacoteca di Brera Kunstgalerie. Auch für Liebhaber der italienischen Kultur ist die Stadt einen Besuch wert!

Weltberühmt: der mailänder Dom
Weltberühmt: der mailänder Dom

Comer See

Wie könnte ich eine Liste der schönsten Orte in Italien schreiben, ohne den Comer See mit einzubeziehen? Italien besteht nicht nur aus Küstenstädten und historischen Städten… es gibt auch die Seen. Oben hatte ich bereits den Gardasee erwähnt.

Nur eine Stunde von Mailand entfernt liegt der Comer See. Mit atemberaubenden Gärten und majestätischen Villen ist dies ein Muss in Italien für diejenigen, die gerne vom üppigen, historischen Leben träumen. Mit seinem Panoramablick auf den See ist er auch für Naturliebhaber ein Allheilmittel. Der Comer See hat all das, und er ist so atemberaubend, was ihn natürlich zu einem der Orte in Italien macht, die man unbedingt gesehen haben muss. Wer einmal da war, kommt wieder!

Auch der Comer See ist einer der schönsten Orte in Italien
Auch der Comer See ist einer der schönsten Orte in Italien

Die Dolomiten

Wenn ihr große Wanderfans seid, dann solltet ihr unbedingt die Dolomiten besuchen, wenn ihr in Italien seid. Die Dolomiten sind gleichzeitig gewaltig, einschüchternd und wunderschön – deshalb sind sie auf meiner Liste der schönsten Orte, die man in Italien besuchen kann.

Wenn ihr dachtet, in Italien ginge es nur um Strände und Cocktails in der einen Hand, mit einer Pizza in der anderen, dann liegt ihr falsch. Italien hat so viel mehr zu bieten! Die Dolomiten wurde von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt. Da landschaftlich reizvolle Fahrten hier unglaublich beliebt sind, könnt ihr ganz einfach in das Auto steigen, um einen atemberaubenden Blick auf die nahe gelegenen Berge zu werfen.

Ein Bergsee in den Dolomiten
Ein Bergsee in den Dolomiten

Sizilien

Als nächstes auf meiner Liste der schönsten Orte, die man in Italien besuchen kann, ist es Sizilien. Sizilien hat ein mildes Klima, daher ist es das ganze Jahr über beliebt. Aber es ist nicht nur das Klima, das Sizilien zu einem unserer Lieblingsorte in Italien macht. Mit dem Vulkan Ätna, einer der beliebtesten Attraktionen der Gegend, ist Sizilien bei Wanderern und denen, die die Natur lieben, sehr beliebt!

Eines der Dinge, die Sizilien zu einem der Must-See-Orte in Italien machen, ist die Landschaft und die wunderschöne Umgebung! Doch auch die berühmte sizilianische Küche zieht jährlich unzählige Gäste an.

Die Landschaft macht Sizilien zu einem der schönsten Orte in Italien
Die Landschaft macht Sizilien zu einem der schönsten Orte in Italien

Sardinien

Wenn ihr einen guten Strandtrip liebt, dann sollte Sardinien unbedingt auf eurer Liste der Orte in Italien stehen, die ihr unbedingt sehen müsst. Diese Insel hat einige wirklich atemberaubende Strände. Wenn ihr davon genug habt, könnt ihr euch die großartigen Restaurants oder die antiken Ruinen der nuragischen Kultur ansehen.

Egal, ob ihr ein Liebhaber von Geschichte seid oder einfach nur am Strand entspannen möchtet, Sardinien wird dich sicher nicht enttäuschen. Es sollte definitiv auf deiner Liste der schönsten Orte in Italien stehen.

Sardinien - wer möchte hier nicht am Strand liegen?
Sardinien – wer möchte hier nicht am Strand liegen?

Vatikanstadt

Wie könnte ich eine Liste der schönsten Sehenswürdigkeiten Italiens schreiben, ohne die Vatikanstadt mit einzubeziehen? Was auch immer eure religiösen Überzeugungen sind, es lohnt sich, dem Vatikan einen Besuch abzustatten, nur um die Kunst, die Gebäude und die Geschichte von all dem zu bewundern – es ist extrem faszinierend.

Die Vatikanstadt ist der kleinste Staat Europas und der Sitz des Papstes. Diese berühmte religiöse Stadt ist eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten Italiens. Egal ob du den Papst satt hast oder die atemberaubenden Gärten des Apostolischen Palastes besichtigen möchtest, die Vatikanstadt hat viel zu bieten.

Der Petersdom – perfekt für einen Stopover in Rom

Toskana

Und der letzte auf meiner Liste der schönsten Orte, die man in Italien besuchen kann, ist die Toskana. Wenn ihr das Beste der italienischen Kultur erleben möchtet, dann ist die Toskana der richtige Ort, es gibt einfach so viel zu tun und zu sehen in der Toskana. Mit tonnenweise Kunst, üppigem Essen und freundlichen Bürgern wird eine Reise in die Toskana nicht so schnell vergessen werden.

Was ich an der Toskana liebe, ist die ruhige und friedliche Atmosphäre, es ist ein wirklich besonderer Ort zum Entspannen und Abschalten – deshalb ist es der perfekte Ort, um meine Liste der schönsten Orte in Italien zu vervollständigen.

Die Toskana - einer der schönsten Orte in Italien
Die Toskana – einer der schönsten Orte in Italien

Die schönsten Orte in Italien

Ich hoffe, dass diese Liste der schönsten Orte, die man in Italien besuchen kann und sehen muss, nützlich ist! Hoffentlich hat dir diese Liste viele Ideen und Inspirationen gegeben und du hast begonnen, deinen Besuch in diesem atemberaubenden Land zu planen! Italien hat so viel zu bieten, von Stränden und Ferienorten bis hin zu historischen Städten und niedlichen Dörfern. Es gibt wirklich für jeden etwas in Italien, weshalb es nicht gerade schwierig war, diese Liste mit den besten Orten in Italien zu schreiben! Sucht euch einen der oben genannten Orte aus und ihr werdet nicht enttäuscht sein. So viel weiß ich ganz sicher!

Folgende Beiträge könnten Dich auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"