Reiseberichte aus Italien

Südtirol – Wellness und Entspannung auf höchstem Niveau

Erholung und Wellness in Südtirol

Alpin und auch mediterran, beeindruckende Bergmassive und malerisch gelegene Seen, romantische Berghütten und komfortable Wellness-Hotels, eine einzigartige Ruhe und erlebnisorientierter Urlaub – Südtirol ist als beliebte Urlaubsregion immer eine Reise wert. Direkt in den Alpen gelegen, präsentiert sich die nördlichste Provinz Italiens mit ihrer eindrucksvollen Landschaftskulisse, ihren kleinen Bergdörfern, den Städten mit südländischem Charme und ihren auf Fitness, Spa und Wellness ausgerichteten Charakter. Wer Wellness und Entspannung liebt, der kann es in Südtirol leben.

Individuelle Verwöhn- und Erholungsprogramme für Körper, Geist und Seele

Südtirol zählt nicht umsonst zu den Wellness-Hotspots in ganz Europa. Über alle vier Jahreszeiten hinweg erwarten Erholungssuchende aus der ganzen Welt komfortable Wellnesshotels mit ganz individuellen Verwöhnprogrammen für Körper, Geist und Seele. In ganz Südtirol lassen sich schöne Wellnesshotels finden, die ein ganz besonderes Gefühl von Regeneration, Entspannung und Erholung vermitteln. Dabei habt Ihr die Wahl zwischen ländlichen Gegenden mitten im Herz der Natur, alpinen Regionen mit atemberaubendem Panorama oder größeren Städten, wie zum Beispiel Meran oder die Hauptstadt Bozen.

Bozen in Südtirol
Bozen in Südtirol

Wellness hat in Südtirol fast schon den Status einer echten Touristen-Attraktion

Was Euch erwartet sind hoteleigene Wellnessbereiche mit großartigen Spa- und Saunalandschaften, weitläufigen Poolarealen, unterschiedliche Fitness- und Sportangebote sowie verschiedene Massage- und Beautybehandlungen. In der Mehrzahl der Premium-Wellnesshotels in Südtirol ist das schlichtweg Standard. Hier könnt Ihr nicht nur fernab der Heimat und des Alltags neue Energie tanken, sondern gleichzeitig auch sportlich aktiv, erlebnisorientiert und in geselliger Runde urlauben. Für Wellness-Urlauber ist zudem ein Besuch der in Südtirol zahlreich vorhandenen Thermen stets empfehlenswert.

Das sind die fünf schönsten Thermen in Südtirol

Acquarena in Brixen

Das Wohlfühl- und Spaßparadies des Eisacktals bietet Spaß und Wellness für die ganze Familie. Das Angebot reicht über Sportbecken sowie Fun- und Kinderschwimmbecken über Infrarotkabinen und einem türkischen Dampfbad bis hin zu einer finnischen Sauna, einer Kräuersauna und einer Bio-Zirbelkiefersauna.

Cascade in Sand in Taufers

Ausruhen und Genießen stehen im Fokus. Mittelpunkt der Therme bildet ein großer Sauna- und Relaxbereich mit unterschiedlich duftenden Tannen-, Eiche-, Birken- und Zirmsaunen. Die Kids toben in einem großen Poolareal. Im Sommer könnt Ihr zudem einen Naturbadesee und ein Liegesteg nutzen.

Erlebnisbad Mar Dolomit in St. Ulrich

Sieben Schwimmbecken und elf Saunen für Groß & Klein warten hier auf Euch. Ihr könnt wählen zwischen einem Steinbad, einem nach Kräutern duftendem Brechelbad, einer nordischen Kelo Blockhaussauna, einer Heusauna und einem Dampfbad. Im Außenbereich steht zudem ein gemütlicher Whirlpool, ein Sole-Heißbecken mit Strömungskanal sowie eine Sprudelgrotte zur Verfügung.

Erlebnisbad Naturns

Klein aber fein: Im malerischen Vinschgau erwartet Euch ein 500qm großer Wellnessbereich mit Dampfbad, finnischer Sauna, Bio-Sauna, Kneippkur-Becken und ein panoramischer Ruhebereich mit Wasserbetten. Im Sommer sorgt ein Naturteich für Abkühlung.

Therme Meran

Mitten in der Kurstadt von Meran finden Wellnessliebhaber und Erholungssuchende mit der Therme Meran ein echtes Paradies. Drei Dampfbäder, eine finnische Blockhaussauna, ein Caldarium mit Soleinhalation und eine Bio-Heusauna bilden die großzügige Saunalandschaft. Für die nötige Abkühlung garantiert ein spezieller Schneeraum. Explizite Wohlfühlanwendungen gibt es in insgesamt 26 Behandlungsräumen. Dort könnt Ihr Euch mit Bädern, Massagen und Körperpackungen in Form von exklusiven Naturprodukten aus Molke, Heu, Kräutern, Trauben, Äpfeln, Latschenkiefer und Edelweiß verwöhnen lassen.

Meran ist immer eine Reise wert
Meran ist immer eine Reise wert

Hoteleigene Anlagen bieten Wellness-Erlebnisse pur

In vielen Fällen müsst Ihr das Hotel aber erst gar nicht verlassen, um Wellness-Anwendungen und zum Beispiel Sauna-Landschaften zu genießen. Denn die zumeist hervorragend ausgestatteten Wellnesshotels verfügen in der Regel über hoteleigene Wellness- und Gartenflächen, Pools unterschiedlicher Größen, Saunen, Behandlungs- und Ruheräume und separate Bereiche für unterschiedliche Anwendungsbereiche. Gerade die 4-Sterne-Superior- und 5-Sterne-Wellnesshotels stehen für ausgezeichnete Erholung und Wellness in einem atmosphärischen Ambiente. In den Bereichen Wellness, Fitness und Spa gelten die zumeist familiengeführten Betriebe als besonders exklusive Destinationen.

Entspannung und Erholung in Kombination mit erlebnisorientiertem Aktivurlaub

Oder magst Du es sportlich aktiver und möchtest neben der Erholung auch erlebnisorientierte Aktivität in Deinen Urlaub in Südtirol integrieren? Auch das ist in der Alpenprovinz zu jeder Zeit möglich. Schließlich verfügt die Region über sehr viele Wanderwege und auch Radtouren mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden. Quasi nichts ist unmöglich in Südtirol: Skifahren in den Dolomiten, Wandern rundum die Seiser Alm, eine Bootsfahrt auf dem Toblacher See oder Klettern in der alpinen Gebirgswelt – in Südtirol findet jeder sein ganz persönliches Urlaubsglück und genau den Aktivitätslevel, den er favorisiert.

Wellness in und um Bozen: Erlebnisreiche und entspannende Tage im Mix

Ein Wellness-Urlaub in Südtirol bietet aber noch viel mehr. So sind Ferien im Wellness-Paradies Südtirol nicht komplett, wenn Ihr Euch nicht zumindest einmal die kleinen und optisch attraktiven Städte der Region anschaut. Wer eine urige Atmosphäre mag, sollte dabei auf jeden Fall die Landeshauptstadt Bozen mit ihren knapp 100.000 Einwohnern besuchen. Mehr mediterran als alpin wirkend, könnt Ihr hier die Vielfalt an Profanbauten wie Burgen, Schlösser und Ansitze, an Baudenkmälern, an Sakralbauten und an architektonischen Zeugnissen aus verschiedenen Epochen bestaunen.

Wer möchte, startet von hier aus mit einer von insgesamt drei Bergbahnen hinauf in die Hochebenen und genießt die fantastische Aussicht. Die jahrhundertelange Tradition der Stadt ist nahezu in jedem Winkel zu spüren. Auch in der Stadt und im nahen Umland könnt Ihr natürlich in ein Wellnesshotel Eurer Wahl einchecken. Hier kommt Ihr zur Ruhe und gönnt Euch eine erholsame Auszeit von erlebnisreichen Tagen Urlaubstagen.

Reisetipps für Wellnessbegeisterte – auch diese Städte lassen es rocken

Neben Bozen nimmt vor allem die Kurstadt Meran bereits seit vielen Jahren kontinuierlich eine Spitzenposition in der Rangliste der beliebtesten Urlaubsorte in Südtirol ein. Die Kombination aus hochalpiner Bergkulisse, mediterranem Flair, städtebaulicher Gründerzeitcharme und Wellness Ambiente übt traditionell eine unwiderstehliche Anziehungskraft auf Urlauber aus.

Mit der exquisiten Passer-Promenade, dem Sissi-Schloss Trauttmansdorff und der ultramodernen Therme stellt die Kurstadt sowohl für Wellness-Liebhaber als auch für Romantiker und geschichtsinteressierte Besucher ein beliebtes Feriendomizil dar. Auch die im Norden Südtirols liegende Fuggerstadt Sterzing mit ihrem mittelalterlichen Charme sowie die Bischofsstadt Brixen im Eisacktal sind als Wellnesszentren und touristische Hotspots bis weit über die Landesgrenzen hinaus bekannt.

Hier gibt es Wellness in Kombination mit sportiven Elementen

Wer sich lieber fernab der größeren Städte erholen möchte, findet Ruhe, Entspannung und reichlich Wellnesshotels in den kleinen Winzerorten rundum Kurtatsch, Eppan und Kaltern an der Weinstraße. Wenn Ihr Wellness mit sportiven Elementen bevorzugt, sind gerade die Dolomiten-Ortschaften oder zum Beispiel die Region im Ortlermassiv zu empfehlen.

Meransen im Eisacktal, Wolkenstein im Grödnertal oder auch das an der Seiser Alm liegende Kastelruth nutzen Wanderfreunde und Mountainbike-Fahrer aus ganz Europa als Ausgangspunkt für Wanderungen und Radtouren. Vom Wellnesshotel direkt rein ins Wintersportabenteuer, das bieten dagegen etwa Bruneck am Kronsplatz, dass idyllisch gelegene Bergdorf Corvara-Colfosco und St. Ulrich im Grödnertal.

Der sonnenverwöhnte Süden garantiert Wellness und Badespaß

Ihr habt keine Lust auf sportliche Aktivitäten? Euch schwebt eher ein Wellness-Urlaub in mediterraner Atmosphäre mit Badespaß statt Klettern und Wandern vor? Auch das ist im Sommer jederzeit möglich. Gerade im sonnenverwöhnten Süden Südtirols laden viele exklusive Wellnesshotels in der Nähe von optisch attraktiv gelegenen Seen zu Schwimm- und Badespaß ein. In vielen dieser Seen erwärmt sich das Wasser im Hochsommer auf bis zu 25 Grad. Ob Badesteg, Liegewiese, Wasserrutschen und Bootsverleih – hier erinnert viel an einen typischen Urlaub an der italienischen Adria.

Dies sind die besten Regionen für einen Wellness- und Badeurlaub

  • Reschensee und Vernagtsee in der Kulturregion Vinschgau
  • Vernagtsee bei Meran
  • Schnalser Bach am Schnalstaler Gletscher.
  • Kalterer See an der Südtiroler Weinstraße
  • Fennberger See auf dem 1.034 Meter hohen Fenner Hochplateau
  • Montiggler Seen beim Weindorf Eppan
  • Völser Weiher am Fuß des 2.563 Meter hohen Bergs Schlern
  • Toblacher See am Naturpark Sextner Dolomiten
  • Pragser Wildsee im Hochpustertal

Südtirol ist das ganz besondere Wellnesszentrum in Italien

Italien bietet sicherlich mehrere Dutzend Regionen und Orte, die sich für einen Urlaub anbieten. Wenn es aber um Wellness geht, steht Südtirol ganz oben auf der Beliebtheitsskala. Und das aus gutem Grund: In keiner anderen Region ist die Dichte an Wellnesshotels und auch die Exklusivität der Wellness-Anwendungen so hoch wie hier. Die einzelnen Destinationen bieten alles, wofür Wellness und Spa stehen. Ob Bergpanorama, malerische Seen, idyllische Landschaften und sympathische Städte und Dörfer – Südtirol lohnt sich.

Folgende Beiträge könnten Dich auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"