Reiseberichte aus Jamaika

Das Boutique-Hotel Jamaica Inn – zeitloser Luxus und ganz viel Geschichte

Bereits in den 1950er Jahren begann auf Jamaica der Tourismus zu wachsen. Nicht zuletzt deswegen, weil sich der Schauspieler Errol Flynn ein großes Anwesen bei Port Antonie kaufte und zeitweise dort lebte. Seit dieser Zeit ist Jamaica immer ein Reiseziel der Eliten gewesen – nicht nur, aber auch. Genau für diese Eliten steht das privat geführte Boutique-Hotel Jamaica Inn seit über 60 Jahren.

Das kleine, ikonische Luxushotel ist für anspruchsvolle Reisende heute genauso relevant wie schon in den 1950er. Es erinnert noch heute an die Blütezeit des karibischen Glamours. Damals besuchten viele berühmte Hollywoodstars die Insel und das Jamaica Inn war die erste Adresse, in der sie übernachtet haben. Die Gästeliste liest sich wie das damalige Who-is-Who Hollywoods und der Politik: der bereits erwähnte Errol Flynn, Winston Churchill, Marilyn Monroe, Arthur Miller, Ian Flemming oder auch Katherine Hepburn. Einige der Suiten sind nach ihren ehemaligen Gästen benannt – ganz vorne weg die „White Suite“, auch genannt als Winston Churchill Suite.

Traumhafte Suite im Hotel Jamaica Inn
Traumhafte Suite im Hotel Jamaica Inn

Bis heute hat sich daran nicht viel geändert, doch die Gästeliste ist privater. Angeblich gehört es zu den geheimen Refugien von Kate Moss und Kate Winslet.

Aus den 1950ern nach heute

Mittlerweile hat sich Jamaika verändert, zumindest große Teile. Das Motto der Insel ist eher ‚anything goes’ für das Relaxen im Urlaub, alles barfuß und locker und leger. Das Hotel Jamaica Inn wirkt dadurch etwas anachronistisch, aus der Zeit gefallen. Man könnte hier noch immer in der Zeit der 50’er sein. Das Boutique Hotel ist hat einen sehr traditionellen Charme, wenn nicht gar retro. Man kann es überhaupt nicht mit den großen Ketten wie Riu, Iberostar oder Hyatt vergleichen.

Die Lounge strahlt den Charme vergangener Zeiten aus
Die Lounge strahlt den Charme vergangener Zeiten aus

Das Jamaica Inn ist so etwas wie die Grande Dame der jamaikanischen Hotels. Seit 1958 durchgehend im Besitz der Familie Morrow. Viele der Mitarbeiter arbeiten dort seit über dreißig Jahren

Die Lage vom Hotel Jamaica Inn

Das charmante Hotel im Kolonialstil liegt an einer malerischen, ca. 200 m langen Sandbucht. Hier kann man perfekt in der Sonne liegen und sich im Meer erfrischen. Oder mit einem kühlen Rum Punch von der Bar. Bis zum Zentrum von Ocho Rios sind es nur ca. 1,5 km. Der Flughafen in Montego Bay liegt etwa 90 Minuten Fahrt entfernt. Transfers werden vom Hotel oder vom Reiseveranstalter organisiert.

Durch die Lage an dieser wunderschönen Badebucht, verfügt das Hotel Jamaica Inn praktisch über einen Privatstrand. Das macht die Atmosphäre im Hotel nochmals privater. Allerdings ist es für euch als Gäste daher nicht möglich, am Strand beispielsweise nach Ochos Rios zu spazieren.

Privater Traumstrand direkt am Hotel
Privater Traumstrand direkt am Hotel

Ausstattung und Service im Hotel Jamaica Inn

Eigentlich ist es müßig, hier jetzt „technische Daten“ wie WLAN, Klimaanlage etc. aufzuzählen. In diesem kleinen Luxushotel bleibt kein Wunsch unerfüllt und Gäste können sich über absolut alle Annehmlichkeiten freuen, die sie sich vorstellen können. Ich mache es trotzdem:

  • ca. 55 Zimmer / Cottages / Bungalows
  • Restaurant
  • Bar / Lounge
  • Strand- & Pool-Bar
  • SPA
  • Pool
  • Kricket-Kurse am Nachmittag
Das Jamaica Inn bietet tägliche Cricket-Kurse an
Das Jamaica Inn bietet tägliche Cricket-Kurse an

Im gesamten Gebäude spiegelt sich das Design aus der Mitte des letzte Jahrhunderts wieder. Der geräumige  Lobbybereich ist mit klassisch-englischen, schwarz-weißen Bodenfliesen gestaltet . Angrenzend befindet sich der Loungebereich, der mit Klavier, Büchern und einem funktionierenden Teleskop ausgestattet ist. Auf einer Anhöhe gelegen, bietet dieser Bereich einen traumhaften Panoramablick auf den Rest der Hotelanlage. Direkt daneben befindet sich der Restaurantbereich, der sich bis zu einer offenen Terrasse vor dem Karibischen Meer erstreckt. Nur 100 Meter vom Garten entfernt liegt der Strandbereich der über Hängematten, Cabanas und eine Bar verfügt.

Garten, Pool & Strand - alles ist angenehm dicht beieinander
Garten, Pool & Strand – alles ist angenehm dicht beieinander

Der exzellente und etwas eigenwillige Service im Hotel

Das der Service im Jamaica Inn über alle Zweifel erhaben ist, ist keine Frage. Obendrein hat er einige sehr charmante Eigenarten bewahrt, wie z. B. Cricket-Stunden und einen täglichen Nachmittagstee. Teddy an der Beach Bar unten am Strand ist seit 1958 hier und hat schon Drinks für jeden von Joan Collins bis Prinzessin Margaret gemixt.

Keines der Zimmer hat einen Fernseher (oder eine Uhr), obwohl es Wi-Fi gibt. Stattdessen gibt es eine gemeinsame Bibliothek, lange ruhige Tage am Strand, abendliche Reggae-Live-Musik im ausgezeichneten Terrassenrestaurant. Allerdings belastet es die Urlaubskasse immens, dort jeden Abend ein Menü zu genießen.

Bei dem Blick werdet ihr den Fernseher nicht vermissen
Bei dem Blick werdet ihr den Fernseher nicht vermissen

Das Restaurant im Hotel Jamaica Inn

Ein besonderer Wert wird im Hotel auf die Küche gelegt. Das Dinner startet jeden Abend mit Drinks von der Bar und Canapés, welche auf der großzügigen Terrasse eingenommen werden können. Das Abendessen findet draußen statt, und die Tische werden elegant und stilvoll gedeckt. Die Atmosphäre ist locker, eine hervorragende Live-Band begleitet das Dinner im Hintergrund. Männer müssen ein Hemd mit Kragen tragen, kurze Arme und kurze Hosen werden jedoch toleriert. Das Menü wechselt täglich und beinhaltet sowohl internationale als auch typisch jamaikanische Küche.

Die wunderschöne Terrasse vom Restaurant
Die wunderschöne Terrasse vom Restaurant

Die Suiten und Cottages im Hotel Jamaica Inn

Ich könnte hier tausende von Zeichen über die großartigen Suiten und Cottages vom Hotel schreiben. Ich fasse mich aber kurz – man muss es einfach erleben.

Die Suiten und Cottages – einige haben direkten Zugang zum Strand, aber auch diejenigen ohne offiziellen Meerblick können über den Rasen hinweg einen Blick auf das Wasser erhaschen – sind groß und äußerst komfortabel, in strahlendem Weiß und blassen Blautönen gehalten und mit Holzmöbeln im britischen Kolonialstil und großen Veranden ausgestattet.

Um einen Überblick über die Zimmer zu bekommen, werft ihr am besten einen Blick auf die Webseite vom Hotel. Mit keiner Suite macht ihr etwas falsch – außer das ihr euer Konto ganz gewaltig leeren könnt.

Einige Eindrücke der Suiten

Der traumhafte Privatstrand

Auch der Privatstrand vom Hotel lässt keine Wünsche offen. Heller Sand, grüne Palmen und türkises Wasser sind ein traumhaftes Bild. Alle Mahlzeiten können die Gäste hier auf Wunsch einnehmen. Eine Massage? kein Problem. Hängematten, Liegestühle und Palapas gibt es natürlich. Wassersport ist problemlos möglich. Und über erfrischende Drinks von der Bar muss man gar nicht erst reden.

Ein Bilderbuch-Strand
Ein Bilderbuch-Strand

Mein Fazit zum Boutique-Hotel Jamaica Inn

Das Jamaica Inn hat einfach alles: wunderschöne Zimmer, leckeres Essen, ein herzliches und aufmerksames Personal, ein fantastisches Spa, makellose Anlagen und einen der besten Strände in ganz Jamaika. Was das Jamaica Inn auszeichnet, ist das Personal. Jeder Aspekt des Service ist tadellos – Essen, Zimmerreinigung, Gelände, Management und natürlich das Personal, das teilweise seit Jahrzehnten hier arbeitet. Ziemlich erstaunlich, und es spricht Bände über die Loyalität des Personals zum Hotel.

Folgende Beiträge könnten Dich auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"