Home » LĂ€nder » Ecuador » Die spektakulĂ€re Quilotoa Lagune in Ecuador

Die spektakulÀre Quilotoa Lagune in Ecuador

Auf unserem Weg von Baños nach Quito haben wir einen kleinen Umweg ĂŒber die Quilotoa Lagune gemacht. Der Krater-See liegt im westlichsten Vulkan Ecuadors, entstanden ist er vermutlich bei einem gewaltigen Ausbruch im Jahre 1280. Heute ist die Lagune ein beliebtes Touristenziel, man kann sowohl ca. 300 Höhenmeter zum See runter wandern, oder ihn auf Höhe des Kraterrandes umrunden. Die erste Wanderung dauert je nach Fitness ca. 2 Stunden, die Umrundung liegt bei ca. 6 Stunden.

Die Quilotoa Lagune in Ecuador

Die Quilotoa Lagune in Ecuador

Wie kommt man zur Quilotoa Lagune?

Je nachdem ob man aus nördlicher oder sĂŒdlicher Richtung kommt, per Auto oder Bus unterwegs ist, gibt es verschiedene Möglichkeiten. Immer muss man jedoch bei Latacunga auf die E30 abbiegen. Ich gehe hier nur kurz auf den Weg aus Baños kommend ein. Die Route ist einfach, die Strassen sind gut: aus Baños kommend folgt man der E30 bis Ambato und biegt dort auf die E35 in sĂŒdlicher Richtung ab. Der Strasse folgt man bis Latacunga, wo man wieder auf die E30 (diesmal in westlicher Richtung) wechselt. Einige Kilometer weiter ist die Quilotoa Lagune bereits ausgeschildert. Ihr seht, verfahren kann man sich auf den ca. 140 km nicht. Da man die Strecke auf ca. 1600 Metern Höhe beginnt und erst auf 3800 Metern Höhe am Ziel ist, durchquert man die verschiedensten Vegetationszonen und kommt erst oberhalb der Baumgrenze ans Ziel.

Das exakteste Strassenschild in Ecuador

Das exakteste Strassenschild in Ecuador

Kurz vor der Lagune kommt man noch am vermutlich exaktesten Strassenschild von Ecuador vorbei „Laguna de Quilotoa 718m„. Fragt man sich in der Regel, ob die Entfernungsangaben auf ecuadorianischen Schildern:

  • gewĂŒrfelt wurden
  • die Entfernung zum nĂ€chsten Schild bezeichnen
  • die Höhenmeter beschreiben

so wurde es hier offenbar einmal ganz exakt ausgemessen. Überraschenderweise passte die Entfernung auch. Der Parkplatz kostet 3,- USD, wir haben es als „Beitrag zur Gemeinschaft“ 😉 verstanden und anstandslos bezahlt.

Wanderungen bei der Quilotoa Lagune

Vom Parkplatz bis zur Lagune sind es noch einige Meter zu Fuß, anschließend hat man im Prinzip drei verschiedene Möglichkeiten:

  1. Auf der Aussichtsplattform bleiben und das Panorama genießen
  2. Wanderung hinab zum Krater-See (ca. 30 Minuten runter und 90 Minuten hoch)
  3. Umrundung der Lagune (ca. 6 Stunden)
Blick auf die Quilotoa Lagune

Blick auf die Quilotoa Lagune

Da noch die Fahrt bis Quito vor uns lag, haben wir uns entschlossen nur kurz einige Meter in den Krater hinab zu steigen. WÀhrend es oben am Kraterrand tierisch windig war, war es nach wenigen Metern vollstÀndig windstill.

Wanderschuhe sind fĂŒr den Weg nicht nötig, der staubige Pfad ist gut befestigt. Hinter jeder Biegung eröffnet sich ein neuer Blick auf denn See und die Berggipfel drumherum.

Abstieg in die Quilotoa Lagune

Abstieg in die Quilotoa Lagune

Wer eine StĂ€rkung benötigt, der ist im kleinen Dörfchen Quiloto bestens aufgehoben. Hier gibt es einige kleine Hostels und „Restaurants“ wo man sich stĂ€rken kann. Wir haben fĂŒr ein frisches KĂ€se-Schinken-Toast sehr gĂŒnstige 1,50 USD bezahlt. Wer die Kraterumrundung wandert, oder sogar eine mehrtĂ€gige Wanderung unternehmen möchte, findet hier gĂŒnstige UnterkĂŒnfte.

Die Quilotoa Lagune aus einer andere Perspektive

Die Quilotoa Lagune aus einer andere Perspektive

Schreib einen Kommentar

Deine eMail-Adresse wird nicht veröffentlich. Pflichtfelder sind markiert *

*