Reiseberichte aus Panama

Ausflüge & Touren im Gamboa Rainforest Restort

Wie ich bereits vor einigen Tagen geschrieben habe, war mein Aufenthalt im Gamboa Rainforest Resort eher enttäuschend, da der Zustand der gesamten Anlage deutlich renovierungsbedürftig ist. Das Konzept vom Resort ist jedoch nicht nur die reine Unterbringung der Gäste, sondern vielmehr ein Rundum-Sorglos-Paket zu bieten, welches aus der Unterkunft mit Verpflegung und einer großen Auswahl an Touren und Ausflügen besteht. Da mein Aufenthalt recht kurz war, konnte ich nur eine Auswahl der Touren ausprobieren, leider mit einem ernüchternden Ergebnis.

Bootsfahrt über den Gatun Lake und Panama Kanal

Mit einem kleinen LKW mit Sitzbänken auf der Ladefläche beginnt die Tour mit einer kurzen Fahrt zum Bootsanleger. Von dort geht es in kleineren oder größeren (je nach Anzahl der Teilnehmer) Motorboten über den Panama Kanal und den Gatun Lake.

Bootsanleger vom Gamboa Rainforest Resort
Bootsanleger vom Gamboa Rainforest Resort

Die ca. einstündige Tour kostet knappe 40,- USD pro Person und sollte als reine Spass-Tour verstanden werden. Man lässt sich den Wind um die Nase wehen, sieht recht viel grünes Ufer, zahlreiche Schiffe auf dem Kanal und mit etwas Glück auch vereinzelte Affen oder Vögel.

Wer nicht die Erwartungshaltung hat viele Tiere zu sehen, wird einen kurzweilige Tour haben! Alle anderen dürften eher enttäuscht werden.

Aerial Tram – eine Seilbahnfahrt durch die Baumwipfel

Hier gelten ähnliche Regeln wie bei der Bootstour. Mit einer kleineren oder größeren Gruppe geht es motorisiert einige Minuten zur „Talstation“ der Seilbahn. Im Gegensatz zu der Bootstour ist die Aerial Tram Tour mit 90 Minuten deutlich länger, mit 75,- USD jedoch auch deutlich teurer.

Die Fahrt führt vollständig durch künstlich aufgeforsteten Regenwald. Primärwald sucht man leider vergebens. Abgesehen von einigen Insekten hält sich die Tierwelt während der Fahrt vornehm zurück, Affen, Vögel und Co. sucht man vergeblich. Oben angekommen führt ein kleiner Spaziergang zu einem 30 Meter hohen Aussichtsturm.

Gut ausgebauter Pfad zum Aussichtsturm
Gut ausgebauter Pfad zum Aussichtsturm

Vom Aussichtsturm hat man einen weiten Blick über den Panama Kanal, den Chagres River und auch den Gatun Lake. Tiere in den Baumwipfeln sucht man erneut völlig vergebens.

Nach einigen Minuten auf dem Turm gehts den selben Weg auch wieder zurück. Ich muss sagen, das mich diese Tour völlig enttäuscht hat. Der Blick vom Turm ist echt schön, die Seilbahnfahrt macht Spass und auch der kurze Spaziergang ist nett. Jedoch ist das Paket definitiv keine 75,- USD wert.

Der Aussichtsturm ist rollatorgeeignet
Der Aussichtsturm ist rollatorgeeignet

Nachtsafari im Gamboa Rainfores Resort

Jeden Abend wird eine nächtliche Safari auf dem Gelände des Resorts angeboten. Diese Safari ist kostenlos und trotzdem noch zu teuer. Eingepfercht auf einer LKW-Ladefläche geht es knatternd und mit einem großen Suchscheinwerfer eine gute halbe Stunde über asphaltierte Strassen. Die Wahrscheinlichkeit, das sich ein Affe an den nächtlichen Pool verirrt ist höher, als das einer per Zufall in den Suchscheinwerfer springt. Völlige Zeitverschwendung!

Folgende Beiträge könnten Dich auch interessieren:

2 Kommentare

  1. Moin, danke für deine Meinung. Ich habe so etwas in dieser Richtung befürchtet.
    Was würdest du denn empfehlen, wenn man rund um den Panama-Kanal ewas sehen möchte
    Viele Grüße
    Iris

    1. Hallo Iris! Wenn es dir um Natur geht, dann würde ich zusehen, das du schnell weit weg vom Kanal kommst. Du musst dir vor Augen führen, das die gesamte Kanalumgebung vor weniger als 100 Jahren eine gigantische Baustelle war und das heute alles voll mit Infrastruktur und Industrie ist. Der Kanal ist ein spektakuläres Bauwerk, mit Natur hat er jedoch nichts zu tun.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close