Home » Länder » Panama » Ein Stadtbummel durch Panamas Altstadt Casco Viejo

Ein Stadtbummel durch Panamas Altstadt Casco Viejo

Casco Viejo ist die Altstadt von Panama City und ein krasser Gegensatz zu der Skyline mit den glitzernden Wolkenkratzern vom Finanzdistrikt. Die allermeisten Reisenden in dem kleinen mittelamerikanischen Land werden Panama-City einen Besuch abstatten, ein Besuch in der Altstadt gehört dabei zum absoluten Pflichtprogramm. Casco Viejo ist spanisch und bedeutet nichts anderes als Altstadt, das Viertel wird außerdem noch Casco Antiguo oder San Felipe genannt. Nachdem das ursprüngliche Panama bei einem Piratenangriff nahezu vollständig zerstört wurde, wurde das Viertel 1673 neu aufgebaut und ist seit 1997 Weltkulturerbe der UNESCO.

Der perfekte Blick auf Casco Viejo

Wer neben einem Bummel durch die Altstadt auch einen Blick auf selbige werfen möchte, der sollte den ca. 200 Meter hohen Cerro Ancon erklimmen. Vom höchsten Punkt der Stadt hat man einen grandiosen Blick über Kanal, Altstadt und Skyline.

Blick vom Cerro Ancon auf Panamas Altstadt Casco Viejo

Blick vom Cerro Ancon auf Panamas Altstadt Casco Viejo

Morbider Charme in der Altstadt von Panama

Casco Viejo ist ein koloniales Kleinod, wie es viele in Südamerika gibt, ich nenne hier nur mal Cartagena in Kolumbien, Salvador in Brasilien oder Cuenca in Ecuador. Der große Unterschied bei Panama liegt darin, das hier unzählige Gebäude extrem baufällig sind. Zahlreiche Häuser bestehen sogar nur noch aus einer Außenwand, die mit einem Stahlgerüst am Leben erhalten wird.

Fassade in der Altstadt von Panama

Fassade in der Altstadt von Panama

Ebenso findet man jedoch auf aufwändig restaurierte Gebäude mit tollen Boutique-Hotels, schicken Restaurants oder gemütlichen Bars. Ganz zu schweigen von alten Kirchen an jeder Ecke und tollen Boutiquen die (nicht ganz billige) Objekte panamesischer Designer verkaufen.

Kaffee-Bar im Caso Viejo

Kaffee-Bar im Caso Viejo

Die schmalen Gassen wechseln sich immer wieder mit kleineren oder größeren Plätzen ab. Unter den Bäumen stehen häufig Bänke, auf denen man sich von der brennenden Sonne kurz erholen kann. Sonnenschutz ist hier absolut Pflicht!

Plaza Herrera im Casco Viejo

Plaza Herrera im Casco Viejo

Eine der ältesten Kirchen in Panama ist die Iglesia de la Compañía de Jesus mit einem Baubeginn um 1641. Vermutlich wurde der Bau nie endgültig fertiggestellt und zusätzlich im Laufe der Jahrhunderte von Feuern und Erdbeben mehrfach erheblich beschädigt. Heute steht nicht viel mehr als eine schicke Mauer aus Bruchsteinen.

Iglesia de la Compañía de Jesus in Panama-City

Iglesia de la Compañía de Jesus in Panama-City

Wer nicht in einem Hostel oder Boutique-Hotel in der Altstadt übernachten möchte, sondern ein modernes Hotel bevorzugt, der kommt für unter 5,- USD im Taxi in die Altstadt. Mit diesen günstigen Kosten steht einem Ausflug also absolut nicht im Wege.

bunte Souvenirs - ein tolles Mitbringsel

bunte Souvenirs – ein tolles Mitbringsel

Einige Impressionen aus der Altstadt Casco Viejo in Panama

2 Kommentare

  1. Hi,
    danke für Deinen schönen Reisetipp.
    Wir planen gerade auch im Herbst nach Panama zu fliegen.
    Wie sind eigentlich die Strände in Panama City?

    Wir haben nämlich nur 7 Tage Zeit und wollen auch ein oder zwei Tage am Strand entspannen.

    Freue mich auf deine Antwort.

    Grüße Lothar

Schreib einen Kommentar

Deine eMail-Adresse wird nicht veröffentlich. Pflichtfelder sind markiert *

*