Home » Länder » Kolumbien (page 2)

Kolumbien

Reiseberichte und Tipps zum Reiseziel Kolumbien, dem einigen Land in Südamerika, das sowohl an den Pazifik, als auch an die Karibik grenzt. Der Name leitet sich übrigens vom Entdecker Christoph Kolumbus ab. In der Vergangenheit haben sich wenig Touristen nach Kolumbien getraut. Zu groß war die Gefahr in eine Auseinandersetzung zwischen FARC, Paramilitärs oder ELN-Guerilla zu geraten. Seit einigen Jahren drängt das Land jedoch immer stärker zurück auf die touristische Landkarte, der Tod vom Drogenbaron Pablo Escobar und der aktuelle Friedensvertrag machen es glücklicherweise möglich.

Reiseberichte und Reisetipps aus Kolumbien

Auf bisher drei Reisen nach Kolumbien (2013, 2015 und 2018) habe ich dieses faszinierende Landen kennengelernt. Drogen sind mir auch begegnet, jedoch nur in Form vom Kaffee beim Frühstück, Alkohol (Aguardiente) am Abend und Koka-Blättern zum kauen.

Jede meiner Kolumbienreisen führte in eine andere Ecke vom Land, eine unvergesslicher als die andere. Im bekannten Kaffee-Dreieck trifft man alte Jeeps in saftig-grüner Landschaft.  An der Karibikküste hat man die Wahl zwischen dem wunderschönen Cartagena und Traumstränden im Tayrona-Nationalpark oder auf den Islas Rosario. Fliegt man nach Leticia, in den südlichsten Zipfel von Kolumbien, so kann man von dort in die Tiefen vom Amazonas-Regenwald eintauchen.

In dieser Kategorie von meinem Blog findet sich eine halbwegs chronologische Ansammlung von Blogbeiträgen, Reiseberichten und Reisetipps. Inhalte, die mir in den Sinn kamen und die ich für wichtig, interessant oder lesenswert erachte.

Das Edificio Monaco in Medellin, das Wohnhaus von Pablo Escobar

Zu Besuch bei Pablo Escobar im Edificio Monaco in Medellin

Wohl niemand hat die Geschichte von Kolumbien und ganz besonders auch von Medellin bis in die heutige Zeit so beeinflusst und geprägt wie der Drogenboss vom Medellin-Kartell, Pablo Escobar. Auch wenn seine Fans und Bewunderer ihn gerne mit einem Robin Hood vergleichen, der Schulen und Krankenhäuser gebaut und die Armen unterstützt hat, bleibt er doch in erster Linie einer der brutalsten ...

weiterlesen »
Blick vom Piedra del Peñol über den Stausee bei Guatapé

Guatapé & Piedra del Peñol | Ein Tagesausflug ab Medellin

Für die Einwohner der Metropole Medellin ist ein Ausflug in das beschauliche Städtchen Guatapé ein Wochenendausflug, der keiner besonderen Erwähnung bedarf. Außerhalb von Kolumbien hingegen sind sowohl Guatapé, als auch der markante Felsen El Peñón de Guatapé / La Piedra del Peñol und der riesige Stausee ziemlich unbekannt. Dabei ist letzterer so gewaltig das, die Paisas (Einwohner aus dem Department Antioquia) davon sprechen, „El ...

weiterlesen »
Blick über die Rolltreppen der Comuna 13 in Medellin

Tour durch die Comuna 13 in Medellin

Der Wandel der in den letzten Jahren Medellin und das dortige Viertel Comuna 13 erfasst hat, hat etwas von einem Wunder an sich. Durch Pablo Escobars früheres Rauschgiftimperium war Medellin lange Zeit eine der gefährlichsten Städte der Welt, in Medellin war die Comuna 13 selbst für Kolumbianer eine Art no-Go-Area. 2011 gab es nur in der Comuna 13 ca. 200 ...

weiterlesen »