Reiseberichte aus Chile

Einreise nach Chile – durch Corona ausgesprochen aufwändig aber machbar

Während ich diese Zeilen Tippe sitzen ich in Düsseldorf am Flughafen und schlage Zeit tot. Eigentlich sollte ich um 12:05 Uhr nach Madrid starten, der heutige Streik hat daraus 19:45 Uhr gemacht. Da ich in Madrid eigentlich fast 11 Stunden Aufenthalt gehabt hätte, stört mich die Verspätung recht wenig. Andere Reisende hat es sicherlich schlimmer getroffen. Ärgerlich ist nur, das wir herrliches Frühlingswetter haben und die Besucherterrasse geschlossen ist.

Doch nun zum momentan überaus aufwändigen Einreiseprozedere für Chile. Das beginnt bereits etwas einen Monat vor der eigentlichen Abreise nach Chile. Doch der Reihe nach.

Während Corona nach Chile Reisen – was wird benötigt?

Kurz zusammengefasst klingt es ganz einfach: für die Einreise nach Chile muss man vollständig geimpft sein und einen negativen PCR-Test haben. In der Praxis ist es dann jedoch deutlich aufwändiger. Wobei die chilenische Regierung den gesamten Prozess sehr digital und modern gestaltet hat.

Schritt 1: Validierung der Impfung

Schon deutlich vor der Reise muss man seine Impfungen online validieren. Um die Impfung zu validieren muss man jedoch zuerst seine eigene Identität validieren. All das erfolgt sehr komfortabel über die Webseite https://www.mevacuno.gob.cl.

Validierung der eigenen Identität

Um als ersten Schritt vor der Reise nach Chile eure Identität zu validieren, müsst ihr ein Foto von eurem Reisepass und ein Selfie mit eurem Reisepass über das Portal hochladen. Das funktioniert sowohl am Rechner, aber auch am Mobiltelefon. Anschließend müsst ihr einige Tage warten, bis die Bestätigung per eMail kommt. Bei mir waren es 4 oder 5 Tage.

Validierung der Impfungen

Im nächsten Schritt müsst ihr erst eure Impfungen über ein Formular eintragen. Abgefragt werden:

  • Impfdatum
  • Impfstoff
  • Chargennummer
  • Impfstelle

Zusätzlich müsst ihr aus der Corona-Warn-App die Impfzertifikate exportieren und hier importieren. Auch der Vorgang dauert wieder einige Tage. Bei mir waren es auch dieses mal 4 oder 5 Tage.

Laut Webseite kann das ganze Prozedere bis zu 30 Tagen beanspruchen.

Schritt 2: Auslandskrankenversicherung

Zwingend erforderlich für die Einreise nach Chile ist eine Auslandkrankenversicherung. Diese muss Corona-Erkrankungen mit einschließen und eine Mindestdeckung von 30.000 USD haben. Ich habe mich bei der HanseMerkur versichert.

Schritt 3: PCR-Test vor Abflug

Ebenso zwingend erforderlich ist ein negativer PCR-Test, dessen Probenentnahme maximal 72 Stunden vor Beginn des letzten Flugsegmentes erfolgt sein muss. Fliegt ihr beispielsweise wie ich über Madrid nach Santiago de Chile, ist der Zeitpunkt vom Abflug in Madrid ausschlaggebend.

Chile verlangt keinen RT-PCR-Test, sondern akzeptiert auch einen PCR-Schnelltest. Jedoch keinen Antigen-Schnelltest.

Schritt 4: eidesstattlichen Erklärung für Reisende aus dem Ausland

Maximal 48 Stunden vor Abreise muss ein weiteres Formular ausgefüllt werden, dieses mal über https://www.c19.cl. Um dort das zum Abflug nach Chile benötigte Affidavit erstellen zu können, müsst ihr euer erstes Hotel in Chile eintragen, das negative PCR-Ergebnis hochladen und die Police von eurer Auslandskrankenversicherung. Innerhalb weniger Minuten erhaltet ihr dann eine eMail mit einem QR-Code, der zum Check-In benötigt wird.

Schritt 5: Gesundheitszertifikat für Spanien

Ein großer Teil der Flüge nach Chile erfolgt  über Spanien. Auch wenn ihr dort nur im Transit seid, müsst ihr auch für Spanien noch ein Gesundheitsformular ausfüllen. Das macht ihr über folgende Webseite: https://www.spth.gob.es/. Da ihr euch nur im Transit befindet, ist das Formular angenehm kurz. Auch hier erhaltet ihr einen QR-Code per eMail oder fürs Apple-Wallet, den ihr mitführen müsst.

Schritt 6: Online-Check-In und Prüfung aller Unterlagen

Ich denke, jede Airline macht den Check-In-Prozess anders. Iberia prüft dabei alle für die Einreise benötigten Daten. Folgendes müsst ihr hochladen:

  • Certificado de Vacunación (Achtung: Gemeint ist hier die Bestätigung von https://www.mevacuno.cl und nicht euer Impfzertifikat)
  • Krankenversicherung
  • Das Affidavit von https://www.c19.cl
  • Reisepass
  • Gesundheitszertifikat von Spanien

Nachdem ihr diese Daten eingereicht habt, müsst ihr erneut einige Stunden warten. Erst wenn das OK da ist, könnt ihr online einchecken.

Schritt 7: Weitere Prüfungen der Unterlagen

Sowohl beim Check-In in Düsseldorf, als auch vorm Boarding beim Umstieg in Madrid wurden die Dokumente noch ein weiteres Mal geprüft.

In Düsseldorf wurden geprüft:

In Madrid wurden geprüft:

  • negativer PCR-Test
  • Das Affidavit von https://www.19.cl
  • Krankenversicherung
  • Gesundheitszertifikat von Spanien

Schritt 8: Einreiseformular Chile bei Ankunft

Bei Ankunft in Chile müsst ihr am Flughafen online das Einreiseformular für Chile ausfüllen. Dazu sind im gesamten Flughafen große QR-Codes aufgehängt. Das WiFi ist im Flughafen kostenlos und schnell und kann dafür nach kurzer Registrierung problemlos genutzt werden.

Schritt 9: möglicher PCR-Test bei Ankunft in Chile

Vor der eigentlichen Einreisekontrolle werden in Chile erneut alle Dokumente überprüft. Das waren bei mir:

  • negativer PCR-Test
  • Das Affidavit von C19.cl
  • Krankenversicherung
  • Einreiseformular Chile

Das Affidavit von C19.cl war bei meiner Kontrolle 2 Minuten abgelaufen. Sollte das passieren, dann wird es vor Ort erneut ausgefüllt. Allerdings benötigt ihr dafür einen Laptop oder ein Mobiltelefon, wo die benötigten Dokumente hinterlegt sind.

Anschließen ihr euch noch einem weiteren PCR-Test unterziehen und im Hotel in Quarantäne bleiben, bis das Ergebnis vorliegt. Laut der Einreisebehörden muss ein Teil der Reisenden einen PCR-Test machen. Bei meiner Einreisen wurden alle ausländischen Reisenden und ein Teil der chilenischen Reisenden zum Test geschickt. Der PCR-Test bei Ankunft in Chile ist für Reisende kostenlos.

Schritt 10: Warten aufs Ergebnis

Sowohl Die Entnahme vom PCR-Test, als auch die Zustellung vom Ergebnis gehen in Chile sehr flott. Die Rede ist von 12-24 Stunden bis das Ergebnis vorliegt. Laut Aussagen vor Ort, sind die Ergebnisse normalerweise in deutlich unter 6 Stunden da.

Während der Quarantäne müsst ihr im Hotel bleiben, jedoch nicht auf dem Zimmer. Auch dürft ihr im Hotel jederzeit Besuch empfangen.

Folgende Beiträge könnten Dich auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"