Home » Länder » Chile » Chile: Die Top 7 Aktivitäten in Viña del Mar

Chile: Die Top 7 Aktivitäten in Viña del Mar

Viña del Mar ist einer der größten und bekanntesten Urlaubsorte in Chile. Die Stadt wurde im Jahr 1874 gegründet und diente zunächst als Wochenendparadies für Wohlhabende aus Valparaíso und Santiago. Bis heute ist Viña del Mar das beliebteste Ausflugsziel für Santiaguinos und lockt jährlich Tausende Touristen aus aller Welt an seine Strände. Reisende, die zuvor die chaotisch-bunte Hafenstadt Valparaíso besucht haben, können sich hier auf ein Kontrastprogramm freuen. Der mondäne Urlaubsort punktet mit stilvollen Schlössern, makellosen Parkanlagen und einem glamourösen Nachtleben.

Am Stand von Viña del Mar (<a href="https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Vina_del_Mar_Strand.JPG">Photo</a> Michael Ertel, <a href="https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/deed.de">CC BY-SA 3.0</a>)

Am Stand von Viña del Mar (Photo Michael Ertel, CC BY-SA 3.0)

Vamos a la playa

Die größte Attraktion in Viña del Mar ist natürlich das erholsame Strandleben. Obwohl das Meer zu jeder Jahreszeit zum Baden einlädt, sorgen Strömungen in der Nebensaison für relativ kühle Wassertemperaturen. Allein aufgrund der malerischen Aussicht sollte ein Strandbesuch jedoch immer auf dem Reiseplan stehen. Touristen, die Viña von Januar bis Februar besuchen, können sich nicht nur auf die herrliche Landschaft, sondern auch auf das reinste Badeparadies freuen: Der beliebteste Strand Playa Reñaca bietet Erholung pur und jede Menge Unterhaltungsmöglichkeiten zugleich.

Hot Dog auf Chilenisch

Der Strand kann so aufregend und erholsam sein. Früher oder später wird jedoch jeder Sonnenanbeter von einem plötzlichen Hungergefühl überrascht. Für einen schnellen und traditionellen Imbiss greifen Reisende unbedingt zu einem Completo, der chilenischen Variante des Hot Dogs. Der typische Schnellimbiss besteht aus einem Würstchen im Brötchen, das mit Sauerkraut, mild-süßem chilenischen Senf, Mayonnaise und Avocadomus gereicht wird. Auf Wunsch gibt es noch weitere exotische Toppings, die den Hot Dog zum reinsten Geschmackserlebnis machen.

Architektur pur

In Viña wimmelt es nur so von geschichtsträchtigen Bauwerken. Viele der gut erhaltenen Gebäude erinnern an eine Zeit, in der die wohlhabende Elite aus den großen Städten ihre Wochenenden in feudalen Ferienhäusern verbrachte. Sehenswert ist zum Bespiel der Palacio Ross, ein stattliches Schloss, das sich ganz in der Nähe der berühmten Blumenuhr befindet. Das im Jahr 1912 errichtete Bauwerk im Tudor-Stil erinnert an schottische Schlösser aus dem 19. Jahrhundert. Nicht unweit liegt das Wulff Schloss, das vom Deutschen Gustavo Wulff im Französisch-Deutschen Stil sechs Jahre zuvor erbaut wurde.

Zeit für Blumen

Die Stadt beeindruckt nicht nur mit ihren hübschen Sandstränden, sondern auch ihren gepflegten Grünanlagen. Nicht umsonst wird Viña von der Fremdenverkehrswerbung als Ciudad Jardín (auf Deutsch: Gartenstadt) bezeichnet. Die einheimischen Pflanzen und Palmen tragen zu einem erholsamen Ambiente und dem paradiesischen Image des Urlaubsortes bei. Eine der meist fotografierten Attraktionen in Viña ist die Reloj de Flores (auf Deutsch: Blumenuhr). Die im Jahr 1962 von Schweizern angelegte Uhr besteht aus farbenfrohen Blumen, die die einzelnen Zahlen auf dem Zifferblatt formen.

Relo jde Flores - die Blumenuhr (<a href="https://commons.wikimedia.org/wiki/File:RelojdeFlores.jpg">Photo</a> by Carlos yo, <a href="https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/deed.de">CC BY-SA 3.0</a>)

Relo jde Flores – die Blumenuhr (Photo by Carlos yo, CC BY-SA 3.0)

Frische Meeresfrüchte

So viel Kunst und Kultur macht jeden hungrig. Ein Aufenthalt in Viña del Mar wäre nicht komplett, ohne einen obligatorischen Besuch in einem der vielen Fischrestaurants. Ob extravagant oder der Ceviche-Imbiss am Strand: Die unmittelbare Nähe zum Meer sorgt für einen frischen Geschmack und das passende Flair. Wer ein gehobeneres Ambiente zu schätzen weiß, sollte im Restaurant „Castillo del Mar“ vorbeischauen. Mit etwas Glück ergattern Gäste einen Tisch auf der Terrasse, die einen herrlichen Ausblick auf das Meer und den ein oder anderen Pelikan bietet.

Glamouröses Nachtleben

Während das angrenzende Valparaíso für seine wilden Nächte und jungen Künstler bekannt ist, steht Viña del Mar für eine elegante Partyszene. Dies bedeutet allerdings nicht, dass hier weniger gefeiert wird. Ganz im Gegenteil: Die Stadt bietet eine Vielzahl von trendigen Bars, Lounges und Diskotheken. Nachtschwärmer werfen sich in geschmackvolle Partyoutfits und nehmen am besten etwas mehr Bargeld mit. Einen Besuch wert ist der Ovo Nightclub, der bis fünf Uhr morgens bis zu 600 Gäste auf seinen Tanzflächen vereint.

Festival-Stimmung im Februar

Musikliebhaber, die Viña del Mar im Februar besuchen, haben großes Glück: Das Internationale Songfestival von Viña del Mar, eines der wichtigsten Musikfestivals in Lateinamerika, findet nämlich jedes Jahr im Februar im beeindruckenden Amphitheater Quinta Vergara statt. Seit 1963 wird das Festival im Fernsehen ausgestrahlt und zieht zahlreiche Zuschauer auf dem gesamten amerikanischen Kontinent in seinen Bann. In den Kategorien „Internationales Lied“ und „Volkslied“ kämpfen nationale und internationale Talente um den großen Titel.

Fazit

Egal ob Naturliebhaber, Geschichtsfan oder Nachtschwärmer: In Viña del Mar ist für jeden etwas dabei. Der ikonische Urlaubsort sollte bei einer Reise durch Chile keinesfalls verpasst werden. Dabei ist der glamouröse Strandort nicht nur etwas für gut Betuchte. Auch Touristen mit kleinerem Reisebudget finden komfortable Unterkünfte, tolle Unterhaltungsmöglichkeiten und leckere Schlemmereien.

Schreib einen Kommentar

Deine eMail-Adresse wird nicht veröffentlich. Pflichtfelder sind markiert *

*