Reiseberichte aus Aruba

Trotz Corona: Urlaub in Aruba ist praktisch uneingeschränkt möglich

Auf Aruba ist die „nach Corona Zeit“ seit genau vier Wochen angekommen. Seit 1. Juli 2020 ist das One Happy Island wieder für Besucher aus Deutschland, Österreich und der Schweiz geöffnet. Mit nur 119 bekannten Corona-Infektionen (Stand 27.07.2020) wurde die kleine Karibikinsel praktisch völlig verschont. Da die Insel ein niederländisches Überseegebiet ist, sieht auch das Auswärtige Amt kein Risiko. Es gibt keine Reisewarnung für Aruba. Damit ist Aruba derzeit eine der wenigen Fernreisedestinationen die für Touristen aus Europa offen ist.

In wenigen Schritten zur Einreise nach Aruba

Damit der Urlaub in Aruba auch in Zukunft gefahrlos möglich ist, gilt es vor der Abreise bzw. bei der Einreise neue Bestimmungen zu beachten. Die benötigten Schritte und Informationen stellen für Europäer kein Problem dar. Man benötigt einen negativen PCR-Test und eine Pflichtversicherung. Mit diesen strengen Gesundheits- und Sicherheitsprotokollen, die neben der Einreise auch inselweit für Tourismus- und Gastgewerbebetriebe gelten, können sich sowohl Bewohner als auch Urlauber sicher fühlen. Denn damit wird das Risiko von Covid-19-Erkrankungen erheblich verringert. Aruba hat momentan keine aktiven COVID-19-Fälle und ist daher als sicheres Reiseland einzustufen.

Abendstimmung auf Aruba
Abendstimmung auf Aruba

Beantragung der ED-Karte zur Einreise nach Aruba

Um die Sicherheit und Gesundheit von Urlaubern und Einheimischen zu gewährleisten, wurden neue Anforderungen und Sicherheitsstandards für die Einreise nach Aruba eingeführt. Hinzu kommen verpflichtende Verfahren für Reisende während ihres Aufenthalts auf Aruba. Der wichtigste Punkt ist, das vor der Abreise nach Aruba die „ED-Karteonline beantragt werden muss.

Abgefragt werden dabei folgende Punkte:

  1. grundlegende Informationen des Reisenden (Name, Passnummer, Kontaktinformationen)
  2. erweiterte Informationen des Reisenden (Beruf, Adresse, Geschlecht)
  3. Reiseinformationen (Flugnummer, Unterkunft, Reisedatum)
  4. Gesundheitsinformationen inkl. negativem PCR-Testergebnis (nicht älter als 72 Stunden)
  5. Kleingedrucktes & AGB
  6. Zahlung Arubas Visitors Insurance  & PCR-Test bei Ankunft (75,- USD)

Negativer PCR-Test für die Einreise nach Aruba

Wie bei allen Ländern die die Grenzen öffnen, müssen auch Urlauber zur Einreise nach Aruba einen negativen PCR-Test vorliegen. Ebenso ist es möglich, einen Schnelltest bei Ankunft auf Aruba durchzuführen. Wer sich für einen Test vor Ort entscheidet, muss diesen vorab per Kreditkarte im oben verlinken Formular zahlen (75,- USD). Wichtig: Bis das Testergebnis vorliegt müssen die Urlauber für 24 Stunden in Quarantäne.

Abschluss der Arubas Visitors Insurance

Aufgrund der COVID-19-Pandemie möchte die Regierung von Aruba sicherstellen, dass alle Besucher ordnungsgemäß versichert sind. Bei der Aruba Visitors Insurance handelt es sich um eine Pflichtversicherung für Aruba, die anfallende medizinische und nicht-medizinische Kosten, im Falle eines positiven COVID-19-Tests während des Aufenthaltes auf Aruba, übernimmt. Die Kosten der Aruba Visitors Insurance richten sich nach Alter und Reisedauer.

Folgendes sind die Bedingungen der Aruba Visitors Insurance:

  • Besucher müssen die Aruba Visitors Insurance abschließen, um das ED-Karten-Verfahren abschließen zu können.
  • Eine eigene Reise- oder Krankenversicherung kann als Ergänzung zur Aruba Visitors Insurance abgeschlossen werden, sie kann diese jedoch nicht ersetzen.
  • Andere Versicherungen decken möglicherweise einige der mit COVID-19 verbundenen Kosten ab, aber nur wenige bieten eine umfassende COVID-19-Deckung, die beispielsweise auch Isolationskosten außerhalb eines Krankenhauses abdeckt.
  • Vorbehaltlich des festgelegten Gesamthöchstbetrags von 75.000 USD haben Besucher, die positiv auf COVID-19 getestet werden, durch die Aruba Visitors Insurance nur sehr wenige bis gar keine Auslagen mit der obligatorischen Versicherung. Alle anfallenden Ausgaben werden direkt von den vor Ort lizenzierten Versicherern bezahlt, so dass sich Besucher im Falle eines positiven Testergebnisses auf Aruba keine monetären Sorgen machen müssen.
  • Wenn die geplante Reise nach Aruba nicht stattgefunden hat, können Reisende eine vollständige Rückerstattung per E-Mail beantragen.
  • Sobald das ED-Card-Formular ausgefüllt wurde und die Bezahlung erfolgt ist, erhalten Reisende umgehend eine E-Mail mit ihren Versicherungsunterlagen im Anhang.

Was deckt die Versicherung ab?

  • Krankenhauskosten: Ausgaben für Krankenhausaufenthalte zur Behandlung schwerer COVID-19-Symptome, einschließlich Facharztgebühren, diagnostische Röntgenaufnahmen, Laborkosten und Pflegekosten.
  • Kosten der Intensivstation: Kosten für die Behandlung einer durch COVID-19 verursachten schweren Erkrankung, die auf der Intensivstation behandelt werden muss.
  • Transportkosten: Kosten für den Transport bis zu einer Obergrenze von $350.
  • Arztbesuche: Kosten für Arztkonsultationen bis zu einem Gesamtlimit von $500.
  • Isolationskosten: Maximale Obergrenze von $125 pro Tag, max. 14 Tage, im Falle eines positiven Covid-19-Testergebnisses.
  • Covid-19-Test: Max. 4 medizinisch notwendige Covid-19-Tests bei ambulanter Behandlung, mit einer Obergrenze von $75 pro Test. Der obligatorische erste Test bei Ankunft auf Aruba ist davon ausgeschlossen.

Kosten der Aruba Visitors Insurance

Alter des ReisendenDauer der ReiseKosten der Versicherung
1-14 Jahreegal10,- USD gesamt
15-75 Jahre1-7 Tage15,- USD / Tag
8-14 Tageab Tag 9 noch 10,- USD / Tag
ab Tag 155,- USD pro Tag
75-90 Jahre1-7 Tage21,- USD / Tag
8-14 Tageab Tag 9 noch 14,- USD / Tag
ab Tag 157,- USD pro Tag

Genau berechnet werden kann der Versicherungspreis hier. Zusammen mit dem PCR-Test vor Abreise ist das kein ganz preiswerter Spass, dafür ist man jedoch auf der sicheren Seite.

Keine Quarantäne bei Rückreise aus Aruba nach Deutschland

Praktisch alle Fernreiseziele sind laut Auswärtigem Amt Corona-Risikogebiete. Das bedeutet, das man bei Rückreise nach Deutschland zwingend in Quarantäne muss. Das Auswärtige Amt stuft Aruba jedoch nicht als Risikogebiet ein. Auch auf der Liste der Corona-Risikogebiete des Robert-Koch-Institutes (RKI) taucht Aruba nicht auf, weshalb du bei deiner Rückkehr schlussfolgernd nicht in Quarantäne musst. Bei Rückkehr nach Deutschland darf man ungestraft und bedenkenlos sofort wieder raus aus der eigenen Wohnung.

Am Eagle Beach auf Aruba
Am Eagle Beach auf Aruba

Urlaub auf Aruba genießen – trotz Corona!

Nun steht einem unvergesslichen und entspannenden Urlaub auf Aruba nichts mehr im Wege. Nahezu alle Hotels haben die Vorgaben der Regierung umgesetzt und empfangen wider Gäste. Gerade in kleinen Boutique-Hotels lassen sich Abstands- und Hygieneregeln gut umsetzen. Wie wäre es bsp im Boardwalk Boutique Hotel Aruba?

Das großartige Boardwalk Boutique Hotel auf Aruba | Ein Review

Auf Aruba kann man unzählige Ausflüge und Touren unternehmen, die durch Corona in keinster Weise eingeschränkt werden. Die weitläufigen Strände auf Aruba sind oftmals menschenleer. Auch im Inselinneren kann man Corona sehr gut ausweichen. Nur von den kleinen Shoppingmeilen sollte man sich vielleicht fern halten.

Jeep Safari auf Aruba – Mietwagen mal „etwas“ anders

Folgende Beiträge könnten Dich auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close