Reisefotografie - Tipps & Ausrüstung

Der Kamerarucksack Cavalcade BP 250 von Shutter & Contrast im Test

Wer sich für Fotografie interessiert, auf Facebook, Instagram und Co. unterwegs ist, der wird früher oder später Werbung für den Kamerarucksack Cavalcade BP 250 von Shutter & Contrast bekommen. Denn eins ist ganz sicher: mit Marketing kennt sich das Unternehmen aus. Während man durch den Feed scrollt, taucht der Fotorucksack immer wieder auf. Die Anzeigen werden sehr zielgerichtet ausgespielt, es gibt Sonderpreise, die Versandkosten fallen weg und wer den Newsletter abonniert bekommt nochmal 10%.

Meine Erfahrungen mit dem Kamerarucksack

Die leider massiv verspätete Lieferung erfolgt in einem anonymen Plastikbeutel. Das macht zwar optisch nichts her, reicht mir jedoch völlig aus. Bei Auspacken gab es dann zwei Überraschungen. Zum einen roch der Rucksack sehr angenehm nach Wachs und Leder, Lieferungen aus China erinnern in aller Regel eher an ein Unglück im Chemiewerk. Zum anderen ist der Rucksack etwas kleiner als erwartet. Für einen Tagesausflug ist die Größe jedoch absolut ausreichend.

Ein erster Blick zeigt, das der Kamerarucksack Cavalcade BP 250 einwandfrei verarbeitet ist. Die Nähte sind sauber & ohne rumhängende Fäden, die Schnallen schön schwer und die Reißverschlüsse sind leichtgängig.

Kleine Taschen fürs Zubehör am Kamerarucksack Cavalcade BP 250
Kleine Taschen fürs Zubehör am Kamerarucksack Cavalcade BP 250

Mein Equipment passt ganz problemlos in den Rucksack:

Auch wenn die Rückenlänge vom Fotorucksack für mich etwas zu kurz ist, lässt er sich durch die breiten Schulterriemen und die gute Polsterung sehr angenehm tragen. Auch das am Rücken anliegende Fach für die Kamera und die Objektive spürt man überhaupt nicht.

Angenehme Riemen am Cavalcade BP 250
Angenehme Riemen am Cavalcade BP 250

Pro & Contra vom Fotorucksack Cavalcade BP 250

Der Markt ist voll mit Fotorucksäcken. Es gibt etablierte Anbieter wie Rollei, evoc oder Wolfskin und unzählige Start-Ups. Alle haben teils sehr durchdachte Fotorucksäcke im Angebot. Je nach Ausstattung, Material und Größe kennt der Preis teilweise keine Grenze nach oben. Preiswerte Rucksäcke von Hama liegen teilweise bei unter 50,- Euro, Peakdesign oder Lowepro lassen sich ihre Modelle teilweise mit fürstlichen 500,- Euro bezahlen. Klassisches, schwarzes Nylon gefällt mir persönlich sehr gut. Das gewachste Segeltuch mit den robusten Lederapplikationen vom Kamerarucksack Cavalcade BP 250 gefällt mir jedoch auch ausgesprochen gut.

Perfekte Verarbeitung - hier die schweren Schnallen
Perfekte Verarbeitung – hier die schweren Schnallen

Vorteile vom Kamerarucksack Cavalcade BP 250

  • sehr schickes Design
  • sehr robustes Material (Sattelleder & gewachstes Segeltuch)
  • gute Austeilung der Fächer 6 Fächer und 2 Netztaschen
  • modulares Kamerafach mit Platz für Body & mehrere Objektive
  • guter Diebstahlschutz, da das Kamerafach zum Rücken des Trägers öffnet
  • breite & bequeme Schultergurte
Das Kamerafach ist frei teilbar
Das Kamerafach ist frei teilbar

Nachteile vom Fotorucksack sowie von Shutter & Contrast

Der Fotorucksack selbst hat eigentlich keine Nachteile. Das Hauptproblem ist die Lieferung direkt aus China & die damit nicht vorhandene Rückgabemöglichkeit. Auch die nicht vorhandene Kommunikation von Shutter&Contrast hinterlässt einen faden Beigeschmack.

  • sehr kurze Rückenlänge
  • lange Lieferzeit. Angegeben sind 20-30 Tage in Europa, bei mir hat die Lieferung ganze 67 Tage gedauert.
  • recht hohes Gewicht von 1530 Gramm
  • sehr schlechte Kommunikation (ich habe die Lieferung mehrfach angemahnt, jedoch nie eine Antwort bekommen)
  • nahezu keine Rückgabemöglichkeit (Versand erfolgt aus China, Rücksendung ist unwirtschaftlich)
Viel Platz im Hauptfach
Viel Platz im Hauptfach

Was kostet der Kamerarucksack Cavalcade BP 250

Die Frage lässt sich mit einem klaren „es kommt drauf an“ beantworten. Shutter & Contrast spielt sehr clever mit einer gefühlten Verknappung, kombiniert unterschiedliche Angebote und hat den Kamerarucksack Cavalcade BP 250 gefühlt immer im Sale. Der angebliche Verkaufspreis liegt irgendwo bei 180,- Euro. Durch die verschiedenen Angebote bekommt man den Rucksack deutlich günstiger. So liegt er auch aktuell bei nur 127,- Euro inkl. Versand. Ich habe damals sogar nur 95,97 USD bezahlt, was nach damaligem Wechselkurs knapp 90,- Euro waren.

Die Reißverschlüsse lassen sich mit einem Schluss sichern
Die Reißverschlüsse lassen sich mit einem Schluss sichern

Fazit zum Fotorucksack von Shutter & Contrast

Ich bin mit knapp 2 Metern sehr groß und habe einen dementsprechend langen Rücken. Für mich ist der Rucksack daher einfach zu klein. Den allermeisten Käufern, ganz besonders auch Frauen, wird er jedoch sehr gut passen. Die Aufteilung ist intelligent, das Material robust und die Verarbeitung ganz hervorragend. Das Design im Vintage-Stil ist sehr gefällig und macht überall eine gute Figur. Auf einer ausgedehnten Fototour bekommt neben dem benötigten Fotoequipment auch noch problemlos eine Brotzeit, etwas zu trinken und Kleidung unter. Von mir gibt es für den Kamerarucksack Cavalcade BP 250 daher eine absolute Kaufempfehlung.

Folgende Beiträge könnten Dich auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"