Technik auf Reisen

Soundcore Life Q30 Erfahrungsbericht: Bluetooth Kopfhörer im Test

Vor einiger Zeit bin ich bei Caschy im Blog (hier gehts zum dortigen Test) auf die neuen Soundcore Life Q30 aufmerksam geworden. Da die Kopfhörer mit einem satten Einführungsrabatt von 25% versehen waren und meine bisherigen Teufel Mute Kopfhörer nicht mehr ganz auf der Höhe der Zeit (dazu später mehr) sind, habe ich bei Amazon zugeschlagen. Der Liefertermin war ursprünglich mit Ende November angegeben, sie kamen dann jedoch ca. vier Wochen früher.

Während ich diese Zeilen tippe, sitze ich im KLM Dreamliner mit der Flugnummer KL757 von Amsterdam nach Panama und habe die Kopfhörer auf den Ohren. Vorher hatte ich sie schon auf dem Flug von Frankfurt nach Amsterdam und in Amsterdam im Flughafen im Einsatz. Aktuell komme ich auf ca. 10 Stunden Spielzeit und bin restlos begeistert. Das Preis-Leistungs-Verhältnis dürfte einzigartig sein. Für mich geht es von Panama jedoch noch auf eine Costa Rica Reise, auf der ich die Bluetooth Kopfhörer weiter testen werde. Wenn ihr den Beitrag lest bin ich bereits wieder zurück in Deutschland und hatte die Kopfhörer auch noch auf dem Rückflug im Einsatz.

Technische Daten vom Soundcore Life Q30 Bluetooth Kopfhörer

  • Impedanz: 16 Ohm
  • Audiotreiber: 2 x 40 mm
  • Bluetooth-Codecs: AAC, SBC
  • Frequenzgang: 16 Hz – 40 kHz
  • Reichweite: 15 m
  • Schnittstellen: Bluetooth 5.0, USB Typ-C (Aufladung), 3,5-mm-Klinke, NFC (für Fast-Pairing)
  • Laufzeit: ca. 40 Stunden (mit ANC) bzw. 60 Stunden (ohne ANC)
  • Gewicht: ca. 264 g
  • Lieferumfang: Soundcore Life Q30, USB-Kabel, 3,5-mm-AUX-Kabel, Reisetasche, Bedienungsanleitung
  • Features: Active Noise Cancelling, Hi-Res Audio, verstellbare Ohrbügel, Mikrofone (Telefonate möglich)
  • Preis: 79,90 Euro

Meine ersten Erfahrungen mit dem Soundcore Life Q30

Nach nun sechs Flügen (4 x Kurzstrecke, 2 Mal Langstrecke) etlichen Stunden an Flughäfen und in Bussen habe ich mir ein sehr umfangreiches Bild von den Kopfhörern machen können. Ich bin ganz sicher nicht audiophil veranlagt, jedoch durchaus anspruchsvoll. Kopfhörer müssen gut klingen. Ebenso wichtig ist jedoch auch die Passform. Es gibt Kopfhörer, bei denen die Ohrmuscheln nach einigen Stunden drücken. Das ist beim Soundcore Life Q30 Bluetooth Kopfhörer nicht der Fall!

  • Akku: die angegebene Laufzeit von 40-60 Stunden wird erreicht
  • Passform: Top – zumindest bei meinem Kopf und meinen Ohren
  • die Ohrmuscheln sind angenehm weich
  • Verarbeitungsqualität: sehr gut. Allerdings lässt sich der Unterschied zu preislich höher angesiedelten Bose & Co erkennen. Das Plastik ist etwas einfacher verarbeitet, macht jedoch einen guten Eindruck.
  • Geräuschunterdrückung: sehr gut!
Soundcore Life Q30 Bluetooth Kopfhörer Ohrmuschel
Soundcore Life Q30 Bluetooth Kopfhörer Ohrmuschel

Tragekomfort vom Soundcore Life Q30 Bluetooth Kopfhörer

Für mich ist der Tragekomfort vom Soundcore Life Q30 absolut hervorragend. Die Ohrmuscheln sind mit Kunstleder gepolstert und sehr weich und anschmiegsam gefüttert. Auch der obere Teil der Kopfbügels ist sehr weich gepolstert. Dazu ist der Kopfhörer mit 264 Gramm auch angenehm leicht. Die Ohrmuscheln sitzen an, drücken jedoch nicht. Gleichzeitig sitzt der Bluetooth Kopfhörer jedoch so fest, das er nicht bei jeder Bewegung vom Kopf rutscht.

Die Geräuschunterdrückung vom Soundcore Life Q30

Soundcore hat dem Bluetooth Kopfhörer drei verschiedene Modi spendiert, die sich sowohl über die App, als auch per Tasten am Kopfhörer umschalten lassen:

  • ANC an
  • ANC aus
  • Transparenzmodus

Über die zugehörige, aber nicht zwingend nötige App lassen sich noch drei verschiedene ANC-Modi steuern:

  • Verkehr
  • drinnen
  • draussen

Die Unterschiede sind sehr gering und kaum hörbar. Im Flugzeug funktioniert „Verkehr“ subjektiv am besten. Das monotone Dröhnen der Triebwerke wird etwas besser gefiltert. Möglicherweise empfinde aber auch nur ich das so. Die Unterschiede sind, wie gesagt, kaum hörbar.

Transparenzmodus ist ungeeignet

Nach meinen Erfahrung ist der Transparenzmodus aktuell noch völlig ungeeignet. Außengeräusche werden definitiv verstärkt und in den Kopfhörer geleitet. Musik und Podcasts werden scheinbar etwas untergeregelt. Insgesamt führt das dann jedoch zu einem sehr unklaren Geräusche-Mix. Durchsagen am Flughafen sind kaum verständlich, Durchsagen im Flugzeug sind sogar gar nicht verständlich. Auch im Reisebus hilft der Transparenzmodus überhaupt nicht. Ich hoffe, das hier mit einem Firmware-Update noch nachgebessert wird.

Einschalten lässt sich der Transparenzmodus entweder per Taste, App oder einfach indem mann die Ohrmuschel zwei Sekunden berührt.

Soundcore Life Q30 Bluetooth Kopfhörer Touchpanel
Soundcore Life Q30 Bluetooth Kopfhörer Touchpanel

Transparenzmodus sehr unhöflich

Ich persönlich halte den Transparenzmodus außerdem auch für sehr unhöflich und respektlos für den Gesprächspartner. Der weiß schließlich nicht, wie ich die Kopfhörer gerade einsetze. Eine Signal-LED könnte hier ggf Abhilfe schaffen. Man kann die Kopfhörer ganz problemlos schnell absetzen und um den Hals hängen. Die Stewardess im Flugzeug, der Einreisebeamte oder auch der Kellner im Schnellrestaurant fühlen sich dann sicher besser.

Soundcore Life Q30 als Headset nutzen

Im Gegensatz zum Teufel, das ein reiner Kopfhörer war, ist der Soundcore Life Q30 Bluetooth Kopfhörer ein vollwertiges Headset. Da Costa Rica aktuell als Risikogebiet eingestuft ist, sitze ich nun einige Tage im Homeoffice.

Heute habe ich bereits einige Stunden telefoniert. Die Hörqualität vom Bluetooth Kopfhörer ist exzellent. Die Mikrofone sind jedoch leider nur ausreichend. Meine Gesprächspartner verstehen mich, jedoch nicht in einer solchen Qualität, wie es ein professionelles Büro-Headset schafft. Sicherlich spielt es dabei eine Rolle, das das Mikrofon in den Ohrmuscheln sitzt und nicht an einem Arm vorm Mund.

Lieferumfang vom Soundcore Life Q30

Der Soundcore Life Q30 wird mit einem übersichtlichen, jedoch ausreichenden Zubehör geliefert:

  • Anschlußkabel Klinkenstecker auf Klinkenstecker
  • Ladekapel USB auf USB-C
  • Aufbewahrungs/Reisetasche

Besonders die Reisetasche gefällt mir sehr gut. Sie ist gleichermaßen schick wie robust. Ich hätte keinerlei Bedenken, den Kopfhörer damit auch mal in einem übervollen Koffer zu stopfen. Ausgeliefert wird der Bluetooth Kopfhörer übrigens in einer sehr minimalistischenen Pappschachtel.

Flugzeug-Adapter fehlt leider

Der Lieferumgang ist für die meisten Käufer wohl ausreichend. Ich vermisse jedoch einen Flugzeugadapter. Wenn schon ein Klinke-auf-Klinke-Kabel beigelegt wird, dann sollte auch ein Flugzeugadapter beigelegt werden, um dieses Kabel auf Flügen nutzen zu können.

Flugzeugadapter für Kopfhörer
Flugzeugadapter für Kopfhörer

Nach wie vor werden in vielen Flugzeugen Kopfhörerbuchsen mit doppeltem Klinkenstecker genutzt. Man kann problemlos nur eine der Buchsen nutzten – dann hat man jedoch auch nur auf einer Ohrmuschel Ton. Will man einen Film oder Musik genießen, dann benötigt man einen Flugzeugadapter für Kopfhörer.

Vergleich mit Teufel Mute Kopfhörer

Meine Teufel Kopfhörer haben mich viele Jahre auf unzähligen Reisen begleitet. Sie haben gut gepasst, die Geräuschunterdrückung hat für mich gepasst und der Sound war klasse. Die Verarbeitungsqualität könnte nicht besser sein, bis heute sehen sie aus wie neu. Mich haben jedoch schon einige Zeit lang zwei Punkte etwas gestört:

  • kabelgebunden
  • Batterien

Die Teufel Mute Kopfhörer werden mit klassischem Klinkenkabel am Handy angeschlossen. Einerseits stört mich das Kabel minimal beim Tragen. In erster Linie ist es jedoch nicht mehr kompatibel zu den aktuellen iPhones – dort ist die Klinkenbuchse schon vor einiger Zeit weggefallen. Ich muss also immer einen Adapter Lightning auf Klinke mitschleppen. Wenn das Handy dann leer ist, kann ich es entweder aufladen, oder Musik hören – oder ich muss mir einen weiteren Adapter kaufen.

Die Batterien (2 x AAA) halten ca. 10 Stunden. Das ist angenehm lange, jedoch eine vermeidbare Umweltverschmutzung.

Folgende Beiträge könnten Dich auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"