Reiseberichte aus Barbados

Mount Gay Rum aus Barbados – ältester Rum der Welt ist echt lecker

Neben wilder Natur und traumhaft schöner Strände zieht sich ein Thema konstant durch alle Länder Mittelamerikas und der Karibik: Rum. Egal ob man in Costa Rica, Panama, auf Aruba, oder auf Tobago ist – jedes Land hat seine eigenen Destillerien und eigene, landestypische Cocktails. Der Mount Gay Rum aus Barbados sticht jedoch aus unzähligen Produkten hervor, er gilt als ältester Rum der Welt. Seit über 300 Jahren destilliert die Brennerei am selben Ort.

Als ich auf Barbados war, hatte ich die Möglichkeit, die Destillerie zu besichtigen. Tickets zu unterschiedlichen Tasting-Touren können ganz einfach auf der Webseite gebucht werden. Insgesamt sind sechs verschiedene Touren im Angebot, von sehr preiswert bis sehr hochpreisig:

  • Signature Rum Tasting: Die Tour dauert nur eine Stunde. Maximal 35 Gäste pro Gruppe erfahren innerhalb einer Stunde die Geschichte vom Mount Gay Rum aus Barbados und dürfen zum Abschluss drei Rums probieren. Mit 20 USD,- ist das die billigste Tour.
  • Cocktailworkshop: Diese Tour dauert ca. 2,5 Stunden, in der Gruppe sind nur maximal 16 Gäste. Neben dem Programm aus dem Signature Rum Tasting ist die Abholung am Hotel und ein Cocktailkurs inklusive. Mit 70,- USD liegt diese Tour im Mittelfeld.
  • Destillerie Experience: Auch diese Tour dauert ca. 2,5 Stunden, die Gruppe ist maximal 12 Gäste groß. Die Tour führt über das gesamte Betriebsgelände. Zum Abschluß gibt es natürlich auch hier ein Tasting. Zusätzlich dürfen die Gäste ihren eigenen Blend erstellen und mitnehmen. Mit 125,- USD ist diese Tour die teuerste.

Ich habe an einer Mischung aus Tour 1 und 3 Teilgenommen. Wir haben uns das gesamte Gelände angesehen, jedoch haben wir keinen eigenen Rum kreiert.

Hintergrundinfos über die Destillerie

Mount Gay Distilleries Limited ist eine Rumbrennerei in Barbados in der Karibik. Nachweislich produziert Mount Gay seit 1703, weshalb er als ältester Rum der Welt vermarktet wird. Mount Gay reift je nach Sorte zwei Jahre bis zwölf Jahre in Eichenfässern, die der Whiskeybrennerei Jim Beam abgekauft werden. Der Name leitet sich davon ab, dass das Zuckerrohr-Anbaugebiet des Rums auf einer Erhebung namens Mount Gay in der Gegend von St. Lucy im Norden von Barbados liegt.

Besichtigung der Destillerie

Mount Gay Rum, der älteste und berühmteste Rum der Welt, wird seitdem in Barbados mit Leidenschaft und unvergleichlicher Handwerkskunst hergestellt und trägt den Titel „Rum, der den Rum erfunden hat“. Auf diese Geschichte ist das Unternehmen, völlig zu Recht, sehr stolz. Die Besichtigung der Destillerie vom Mount Gay Rum aus Barbados ist dann jedoch eine recht zähe Veranstaltung. Der Schwerpunkt liegt weniger auf der Rumproduktion oder Rumveredelung, sondern vielmehr auf der langen Firmengeschichte.

Das alte Herrenhaus

Auf dem Destilleriegelände stehen noch viele Gebäude aus den Ursprüngen des Unternehmens. Das alte Herrenhaus ist zu einer Art Museum umgebaut worden. Zahlreiche Originale katapultieren die Besucher zurück in die Vergangenheit:

Die Aussenanlagen

Bevor es zur eigentlichen Produktionsstätte geht, führt die Besichtigung über das herrschaftliche Anwesen. Uralte Bäume im üppigen Park wechseln sich mit leicht maroden Gebäuden ab. Erneut fühlt man sich als Besucher um Jahrhunderte in die Vergangenheit versetzt.

Produktion vom Mount Gay Rum aus Barbados

Die Besichtigung wird immer interessanter. Während sich bisher alles um die Geschichte und das alte Anwesen gedreht hat, ging es nun in die Produktion. Wobei ich glaube, das es nur eine „Show-Produktion“ ist. Die Anlagen sind einfach zu klein. Vielleicht vertue ich mich aber auch.

Das Rumtasting und der Shop

Die wichtigste Station beim Besuch einer Rumdestillerie ist sicherlich das Rum-Tasting und der Shop. Das Tasting ist bei Mount Gay jedoch ein völliger Reinfall. Die Gäste bekommen drei Spritzer Rum aus drei verschiedenen Blends. Erklärungen zum Geruch, zum Geschmack und zu den Besonderheiten gibt es nicht.

Mount Gay Rum aus Barbados – die verschiedenen Rumsorten

Mount Gay pruduziert unterschiedliche Rumsorten. Dabei ist die Basis immer die selbe, klarer Zuckerrohschnaps, der ursprünglich noch recht geschmacksneutral ist. Dieser wird dann über mehrere Jahre in (teilweise) unterschiedlichen Fässern gelagert. Daher kommt der charakteristische Geschmack. Bei Mount Gay werden überwiegend alte Jim Beam Fässer verwendet. Doch auch schottische Fässer und Cognacfässer werden zur Veredelung verwendet.

  • der bekannteste: Mount Gay Rum Eclipse Gold
  • Mount Gay Rum Black Barrel
  • Mount Gay Extra Old Barbados Rum
  • 1703 Master Select
  • Pot Stil Rum
  • XO: Peat Smoke Expression

Zusätzlich werden regelmäßig Kleinauflagen destilliert und zu hohen Preisen an Kenner verkauft. Der Mount Gay Rum Eclipse Gold ist geschmacklich hervorragend, bietet ein tolles Preis-Leistungs-Verhältnis (Literpreis: ca. 20,- Euro) und eignet sich bestens für Mojito und Cuba Libre.

Was ist Rum eigentlich?

Rum ist ein destilliertes, alkoholisches Getränk. Basis für die Rumproduktion ist Melasse vom Zuckerrohrs, manchmal auch direkt der frische Zuckerrohrsaft. Melasse ist ein zäher dunkelbrauner Zuckersirup, der als Nebenerzeugnis in der Zuckerproduktion aus Zuckerrohr anfällt. Melasse enthält neben etwa 60 Prozent Zucker noch weitere Nebenprodukte.

 

Folgende Beiträge könnten Dich auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close