Home » Länder » Ecuador » Die Basilica del Voto Nacional – der beste Ausflug in Quito

Die Basilica del Voto Nacional – der beste Ausflug in Quito

Quito bietet ohne Frage genug Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele um dort problemlos 14 Tage ohne Langeweile verbringen zu können. Ein Spaziergang durch die älteste Strasse La Ronda gehört da ebenso selbstverständlich zu, wie ein Besuch am Plaza Grande, eine Fahrt mit der Seilbahn TeleferiQo, die goldene Kirche La Compania de Jesus, der Hügel El Panecillo und vieles mehr.

Blick auf die Basilica del Voto Nacional

Blick auf die Basilica del Voto Nacional

Alleine mit dem Besuch der zahllosen Kirchen könnte man in Quito Tage verbringen. Die Basilica del Voto Nacional ist dabei eine der jüngsten (Fertigstellung in 1988) und gleichzeitig eine der beeindruckendsten. Mit einer Turmhöhe von 115 Metern zählt sie zu den höchsten sakralen Bauwerken der Welt.

Wer schwindelfrei ist, dem Sei diese Kirche ans Herz gelegt. Für mich ist das der Ausflug in Quito mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis. Im folgenden lest ihr warum.

Besichtigung der Basilica del Voto Nacional

Eine Besichtigung der Basilica del Voto Nacional kann man machen, muss man jedoch nicht unbedingt. Es gibt zahllose Gebäude in Quito die geschichtsträchtiger oder sehenswerter sind. Dazu ist der Eintritt mit 3,50 Dollar auch nicht ganz günstig. Ich habe trotzdem einen Blick in die Basilica geworfen.

Ihr seht, ohne frage ein beeindruckendes Gebäude!  Das wirklich beeindruckende Erlebnis kommt aber noch!

Besteigung der Basilica del Voto Nacional

Für den unschlagbaren Eintritt von nur 2,- USD kann man die Türme der Basilica besteigen und einen atemberaubenden Blick über Quito genießen. Der erste Teil erfolgt per Aufzug und ist sehr angenehm, wer schwindelfrei ist, kann anschließend über schmale Treppen und Leitern noch weiter aufsteigen.

Nach der „ersten Etappe“ im Aufzug muss man zu Fuß weiter gehen. Zuerst geht es über eine schmale Holzplanke im Kirchendach zu gegenüberliegenden Seite. Am Ende der Planke geht es über eine Steile Leiter weiter nach oben und nach draußen.

Draußen angekommen kann man über schmale Leitern das Türmchen oberhalb des Altars besteigen und einen phantastischen 360 Grad Blick über Quito genießen.

Auf dem Dach der Basilica del Voto Nacional in Quito

Auf dem Dach der Basilica del Voto Nacional in Quito

Das Foto gibt nicht ansatzweise wieder, wie steil die Treppen sind, es gibt jedoch einen kleinen Eindruck:

Steile Treppen

Steile Treppen

Anschließend geht es vom Turm wieder runter und durchs Dach zurück zu den Haupttürmen. Hier kann man nun entweder per Aufzug wieder runter fahren, oder nochmals über schmale Wendeltreppen nach oben steigen. Im ersten Schritt geht es zu den Turmuhren. Nachdem ich das Uhrwerk gesehen habe war mir auch klar, wieso alle sechs Turmuhren unterschiedlich und falsch gehen. Anschließend führt eine schmale Wendeltreppe auf die höchste Plattform, oberhalb der Uhren.

Mit jeder Station kommt man höher und stößt auf immer neue Blickwinkel und Perspektiven. Eine zeitliche Begrenzung gibt es nicht, man kann so viel Zeit auf den Türmen der Basilica del Voto Nacional verbringen, wie man möchte.

Ich denke, mit den Bilder ist jeder überzeugt, das ein Besuch und eine Besteigung der Basilica del Voto Nacional in Quito zum absoluten Pflichtprogramm gehört!

Ein Kommentar

Schreib einen Kommentar

Deine eMail-Adresse wird nicht veröffentlich. Pflichtfelder sind markiert *

*