Home » Equipment » Fotografie » Stativ für unterwegs: JOBY GorillaPod SLR

Stativ für unterwegs: JOBY GorillaPod SLR

Lange Zeit war ich auf der Suche nach einem kleinen und kompakten Stativ für unterwegs. Auf Reisen ist ein klassisches Drei-Bein-Stativ einfach zu groß und sperrig. Mit Laptop, Handy, Digitalkamera und den ganzen Ladegeräten ist das Gepäck ja eh schon immer am Limit. Bei der Recherche nach etwas kompaktem und leichten bin ich dann irgendwann über den JOBY GorillaPod SLR-Zoom gestolpert.

JOBY GorillaPod SLR-Zoom

JOBY GorillaPod SLR-Zoom

Im Gegensatz zu einem normalen Stativ wo die Beine aus drei oder vier Segmenten bestehen und ineinander geschoben werden, geht man beim JOBY GorillaPod SLR-Zoom einen völlig neuen Weg. Die Beine bestehen aus einzelnen, gummierten Kugeln und sind völlig flexibel. Oben drauf sitzt klassisch ein Kugelkopf mit Wasserwaage.

Canon EOS 60D auf JOBY GorillaPod SLR

Canon EOS 60D auf JOBY GorillaPod SLR

Laut Webseite ist das Stativ / Dreibein für Kameras bis 3kg geeignet. Meine Canon wiegt inklusive Objektiv ca. 1,3kg und steht/hängt bombenfest. Man muss bei dem JOBY GorillaPod allerdings völlig umdenken. Durch die geringe Höhe muss es oftmals entweder auf einem Tisch/Stuhl/Schrank/Auto stehen oder an etwas befestigt werden. Durch die gummierten Beine hält es nahezu überall.

JOBY GorillaPod im Einsatz

JOBY GorillaPod im Einsatz

Da die Kamera mit einer Schnellwechselplatte befestigt wird, kann man das Stativ in aller Ruhe befestigen und ausrichten. Da DSLR und Objektiv schnell über 1000,- Euro kosten, sollte man hierbei auch nicht zu nachlässig sein. Bei mir ist noch nichts passiert, der GorillPod hielt immer bombenfest.

GorillaPod kopfüber

GorillaPod kopfüber

Mir fällt gerade kein guter Grund ein, warum man die Kamera unter den Tisch hängen sollte und sie nicht einfach auf den Boden stellt. Außer um zu demonstrieren, das mit dem Dreibein so alles möglich ist.

Ich habe den GorillaPod SLR-Zoom praktisch immer im Rucksack. Zusammen mit Fernauslöser hat er mir schon zahllose gute Bilder beschert.

Schreib einen Kommentar

Deine eMail-Adresse wird nicht veröffentlich. Pflichtfelder sind markiert *

*