Allgemein

Kann man 2021 nach Tansania reisen

Eine gute Idee bei der Corona Pandemie?

Bei uns schmelzen gerade die letzten Schneereste, die ein arktischer Ausläufer aus Russland noch rüber geweht hatte. Langsam wird es wärmer, die Tage werden länger und die Natur fängt an zu blühen. Eigentlich wäre jetzt der perfekte Zeitpunkt, um die Planung vom Sommerurlaub zu starten. Eigentlich – denn die seit nun über einem Jahr anhaltende Corona-Pandemie macht eine langfristige Urlaubsplanung schwierig. Spontane Reisen, auch weiter weg, sind gut möglich. Eine langfristige Planung ist hingegen selbst für nahegelegene Ziele unmöglich.

Die Infektionen gehen langsam zurück

Doch seit einigen Wochen gibt es Licht am Horizont. Nachdem Biontech die ersten auf dem Markt waren, folgen immer mehr Hersteller nach. Auch die Produktion und Auslieferung läuft immer besser. In Europa läuft es zwar noch recht schleppend, Länder wie Israel oder die USA zeigen jedoch, wie es auch funktionieren kann.

Weltweite Corona-Neuinfektionen - Stand 16.02.2021
Weltweite Corona-Neuinfektionen – Stand 16.02.2021

Die Johns Hopkins Universität meldet seit ca. sechs Wochen weltweit konstant zurückgehende Neuinfektionen. Aktuell sind die Zahlen so tief, wie seit Oktober 2020 nicht mehr.

Wohin kann man 2021 reisen?

Das dürfte die aktuell meistgestellte Frage bei der Urlaubsplanung sein. Wer flexibel ist und damit leben kann möglicherweise umzubuchen, kann sich problemlos nach fernen Reisezielen orientieren. Eine Reise nach Tansania, Costa Rica oder Ecuador ist aktuell beispielsweise problemlos möglich. Wie dort die Situation in einigen Monaten ausschaut, kann natürlich niemand erahnen. Vermutlich wird jedoch langsam alles besser.

Wer im Sommer hingegen an eine feste Reisezeit gebunden ist, beispielsweise weil das der Urlaubsplan vom Arbeitgeber vorsieht, der sollte in meinen Augen noch etwas abwarten. Kurzfristig lässt sich immer ein Urlaubsziel finden. Ob das dann in Deutschland, Europa oder noch weiter weg ist, wird sich zeigen.

Tansania als Reiseziel 2021

Eines der Länder, die sich quasi uneingeschränkt bereisen lassen ist Tansania. Sowohl das Festland mit zahlreichen Nationalparks, dem Kilimanjaro oder auch die vorgelagerte Trauminsel Sansibar unterliegen keinerlei Einschränkungen.

Das auswärtige Amt schreibt zu Tansania:

Einreise: Bei Einreise wird kein negativer COVID-19 Test verlangt. Für alle Reisenden erfolgt ein COVID-19-Screening (Fiebermessen) bei Einreise. Personen mit COVID-19-Symptomen können einem erneuten COVID-19-Test unterzogen werden. Bei positivem Test ist eine 14-tägige häusliche Quarantäne vorgeschrieben. Eine generelle 14-tägige Quarantäne-Pflicht besteht nicht mehr.

Durch- und Weiterreise: Der inländische Flugverkehr wurde wieder aufgenommen, die Durchreise mit Auto oder Bus ist ohne Einschränkungen möglich.

Reiseverbindungen: Reisen am internationalen Flughafen in Daressalam sowie mit inländischen Flügen sind wieder möglich. Daressalam wird von den meisten Fluggesellschaften wieder angeflogen.

Beschränkungen im Land: Es bestehen derzeit keinerlei Beschränkungen im Land.

Hygieneregeln: Es besteht keine Maskenpflicht im öffentlichen bzw. privaten Raum.

Quelle: Auswärtiges Amt

Somit steht einer Reise nach Tansania wenig im Wege. Gerade wenn man sich auf Safaris begibt, oder in einem kleinen Strandhotel entspannt, gibt es nur ein geringes Infektionsrisiko. Man ist dabei quasi automatisch auf sich alleine gestellt, bzw. hat nur wenig Kontakt zu weiteren Reisenden.

Warum ist die Situation in Tansania so entspannt?

Tansania hat einen sehr eigenwilligen Umgang mit der Pandemie. Man fühlt sich automatisch an ein kleines Kind erinnert, das sich beim Versteckspiel die Augen zuhält und glaubt nicht mehr gesehen zu werden. Wie folgendes Diagramm zeigt, gibt es in Tansania seit Monaten keine Entwicklung bzgl Corona:

Corona-Entwicklung in Tansania

Das liegt jedoch leider nicht daran, das es ein ausgereiftes Konzept gibt. Vielmehr liegt es an der Regierung. Präsident John Magafuli erklärte die Pandemie im Juni 2020 von einem Tag auf den anderen für beendet: „Wir haben gebetet und gefastet“, sagte er laut mehreren Medienberichten. „Gott hat uns erhört.“ Das Urlaubsparadies sieht sich selbst als „Corona-frei“ – was wohl vor allem auch daran liegt, dass schon seit Monaten keine Covid-19-Tests mehr durchgeführt werden.

Wer mit Vorsicht reist und sich gut an „eigene“ Regeln hält, kann aktuell sicherlich einen tollen Urlaub in Tansania haben.

Folgende Beiträge könnten Dich auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"