Allgemein

Ägypten: Eintauchen in die alte Welt

Eine Reise nach Ägypten ist für viele Urlauber interessant, die den afrikanischen Kontinent erkunden, dabei aber auf lange Flugstrecken verzichten möchten. Mit einer Reisezeit von 4 bis 5 Stunden liegt das Land relativ nahe an Deutschland und bringt trotzdem eine völlig andere Kultur und Landschaft mit sich. So können Reisende Wüsten, Pyramiden und die Grabräume alter Pharaonen erkunden und trotzdem nachhaltig reisen. Das nordafrikanische Land hat bekanntlich viel zu bieten. Wir sehen uns einige der antiken Highlights genauer an und verraten, wie Urlauber in die Geschichte des Landes eintauchen können!

Land der Pharaonen

Wer an Ägypten denkt, dem werden als erste Assoziation meist die Pharaonen und ihre Pyramiden in den Sinn kommen. Das Bild von Ägypten wurden nicht nur durch die geschichtlichen Erzählungen geprägt, sondern auch durch Filme und Spiele, die diese Thematik besonders gerne aufgreifen. Kein Wunder, denn das antike Leben in Ägypten bringt viele Faszinationen mit sich. Biopics wie Cleopatra oder Abenteuerfilme wie Die Mumie begeisterten das Massenpublikum. Im Spiel Assassin’s Creed Origins durften Spieler außerdem sogar selbst durch die kleinen Geheimgänge der Pyramiden schleichen und die verborgenen Schatzkammern der Pharaonen erkunden. Das Spiel erschien für die PS4 und Xbox One, zählt aber bis heute zu den beliebtesten Teilen der Reihe. Bei den Favoriten von Lucky Days wird die Popularität Ägyptens schnell klar: Unter den Spiele-Charts befinden sich Slots wie Ramses Book, Legacy of Dead und Book of Dead, in denen die Schätze der Grabkammern und geheime Bücher aus Ägypten zum Thema gemacht werden. Alle Spiele können im Online Casino kostenlos als Testversion ausprobiert werden, der Anbieter wurde außerdem auf vegasslotsonline.com aufgrund seiner zahlreichen Casino Boni auf die Besthttps://www.planet-wissen.de/geschichte/antike/pyramidenbau/pwiediesiebenantikenweltwunder100.htmlhttps://www.planet-wissen.de/geschichte/antike/pyramidenbau/pwiediesiebenantikenweltwunder100.htmlhttps://www.planet-wissen.de/geschichte/antike/pyramidenbau/pwiediesiebenantikenweltwunder100.htmlenliste gesetzt. Wer einmal nach Ägypten reist, wird überrascht sein, wie atemberaubend die Überreste der alten Kultur wirklich sind. Während Filme und Spiele oftmals mit Klischees und Übertreibungen spielen, ist das Erlebnis in Ägypten sogar noch atemberaubender.

Auf den Spuren der Antike

In Ägypten gibt es wahnsinnig viel zu sehen und es ist ein Leichtes, mehrere Wochen am Stück auf Reisen zu verbringen, ohne dass es langweilig wird. Wer nur wenig Zeit hat, muss sich natürlich auf einige Highlights beschränken. Für Taucher ist vor allem die Küste am roten Meer spannend, an der einige der schönsten Tauchplätze der Welt warten. Wer jedoch die Geschichte des Landes erkunden und einige der beeindruckendsten und ältesten Bauwerke der Welt besuchen möchte, kann einfach in der Hauptstadt Kairo starten. Die Stadt befindet sich im Nordosten des Landes und ist mit dem Flugzeug zu erreichen. Hier warten 6000 Jahre Geschichte, denn Kairo zählt zu den ältesten Städten der Welt. Der historische Stadtkern wurde zum UNESCO-Welterbe ernannt und besticht mit wunderschönen, antiken Kirchen und Moscheen, besonders die Zitadelle von Saladin sollte man nicht verpassen. Natürlich sind auch die Pyramiden von Gizeh und die Sphinx ein Must-Go auf jeder Ägyptenreise und sie befinden sich ebenfalls nur 15 Kilometer von Kairos Zentrum entfernt. Die drei Hauptpyramiden Cheops, Chephren und Mykerinos ragen majestätisch aus dem Wüstensand, bewacht werden sie von der Großen Sphinx. Daneben befinden sich einige kleinere Pyramiden, Tempel und Gräberfelder, die das Weltwunder vervollständigen. Die Cheops-Pyramide kann sogar von innen besichtigt werden, denn der Hauptgang ist für Touristen zugänglich. Um den Kairo-Trip zu vervollständigen, darf dann natürlich auch das Nildelta nicht fehlen.

Eine weitere historische Stadt ist Alexandria an der Mittelmeerküste. Benannt wurde sie nach ihrem Gründer Alexander dem Großen, weshalb dort viele griechische und römische Einflüsse in der Architektur gefunden werden können. Die Zitadelle von Qait Bey ist einen Besuch absolut wert, im Inneren wartet neben der beeindruckenden Baukunst auch noch ein Marinemuseum. Tief in die Geschichte eintauchen können Reisende außerdem in der Ausgrabungsstätte Kom-el Dikka, in der Archäologen lange Zeit nach dem Grab von Alexander dem Großen suchten. Stattdessen fanden sie Marmorsitze, Wandbilder, Mosaikböden und vieles mehr. Ein Ausflug in die Stadt Luxor kann für Geschichtsbegeisterte ebenfalls lohnenswert sein. Hier warten das Tal der Könige, der Totentempel von Hatschepsut und der Tempel von Karnak & Luxor.

In Ägypten können Reisende tief in die Welt der Antike eintauchen und ein Gefühl für die Zeit vor tausenden von Jahren erlangen. Städte wie Kairo, Alexandria und Luxor sind die absoluten Hotspots für alle, die einen Einblick in das Leben und Wirken der Pharaonen erhalten möchten.

Folgende Beiträge könnten Dich auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"