Allgemein

Häufige Missgeschicke auf Reisen, die einen Urlaub ruinieren können

Im Urlaub ist es sehr verlockend, sich zu entspannen und sich nur darauf zu konzentrieren, sich zu amüsieren. Dies kann jedoch zu sehr unentspannten Ergebnissen und dem Ruin eines ansonsten wunderschönen Urlaubs führen. Lest euch meine Tipps zu den häufigsten Pannen auf Reisen, damit ihr diese in Zukunft vermeiden könnt – und euch stattdessen auf den Spaß konzentrieren könnt.

Ein bisschen zu sorglos sein

Wenn du dich an einem Ort wie Monte Carlo oder Venedig befindest, wirst du natürlich versucht sein, einige der Touristenattraktionen zu besuchen, die etwas abseits der ausgetretenen Pfade liegen. Vielleicht wirst du etwas tun, was du zu Hause nicht unbedingt tun würdest, z.B. ein Casino besuchen, um etwas Aufregung und Glamour zu erleben. Denk daran, dass nicht alle Casinos gleich sind.

Informiere dich also am besten vor deinem Besuch, ob sie seriös sind oder wo sie lizenziert sind. Oder du hebst dir das Casino-Vergnügen für einen Online-Besuch auf, wenn du mehr Zeit hast, und hebst dir deine Reisen für weniger anspruchsvolle Unternehmungen auf! Auch online solltest du prüfen (zum Beispiel hier), ob sie seriös sind, um sich Ärger oder Sorgen zu ersparen.

Das ganze Essen essen

Wir sprechen hier nicht vom allgegenwärtigen McDonald’s-Burger, sondern von der köstlichen, exotischen Küche, von der du sicher schon seit der Planung deines Urlaubs träumst. Eine zu plötzliche Umstellung deine Essgewohnheiten, dazu Jetlag, Reisestress und körperliche Anstrengung, um jeden Moment zu erleben, kann deinen Körper überfordern. Jeder, der regelmäßig reist, kennt Geschichten von Urlauben, die durch eine Magenverstimmung (oder Schlimmeres) ruiniert wurden.

Du willst deinen Urlaub nicht in einem Hotelzimmer verbringen, also gib deinem Körper Zeit, sich darauf einzustellen, bevor du ihn mit den Leckereien vor Ort fütterst. Informier dich auch unbedingt, ob das Leitungswasser vor Ort trinkbar ist. Wenn dies nicht der Fall ist, solltest du es auch nicht zum Zähneputzen verwenden – ein häufiger Fehler, der schon so manchem sonst gut vorbereiteten Reisenden zum Verhängnis wurde!

Deiner Bank nicht mitteilen, dass du auf Reisen bist

Heutzutage vergisst man das leicht, da Zahlungen so mühelos zu funktionieren scheinen. Wenn du jedoch vergisst deine Bank darüber zu informieren, dass du auf Reisen bist, kann es sein, dass dein Konto für ungewöhnliche Aktivitäten gekennzeichnet oder sogar ganz gesperrt wird, wenn du Zahlungen von einem für dich ungewohnten Ort aus tätigst. Denk daran, dass die anfängliche Markierung erfolgt, weil das System ungewöhnliche Aktivitäten auf deinem Konto festgestellt hat, du hast es also mit einem Algorithmus zu tun und nicht mit einem Menschen. Aber nichts verdirbt einen Urlaub schneller, als ihn mit einem Ferngespräch zu verbringen, um Bankangelegenheiten zu klären!

Eine gefährliche neue Sportart ausprobieren

Einer der schönsten Aspekte eines Urlaubs kann das Gefühl der Freiheit sein, etwas zu tun, was man sonst nicht tun würde. Aber das kann auch nach hinten losgehen, wenn du einen Skiurlaub geplant hast, obwohl du nicht Ski fahren kannst, oder einen Tauchurlaub, wenn du noch nie getaucht bist.

Vielleicht liebst du es, vielleicht auch nicht. Vielleicht stellst du sogar fest, dass es körperlich anstrengender ist, als du erwartet hattest, und du kommst einfach nicht gut damit zurecht. Es gibt viele Menschen, die mit gebrochenen Beinen und langen Krankenhausaufenthalten aus dem Skiurlaub zurückgekehrt sind. Versuch lieber, dich vor deiner Abreise auf das Abenteuer vorzubereiten – wenn du kein blutiger Anfänger bist, wirst du dein Abenteuer umso mehr genießen können!

Vertrauen Sie Ihren Instinkten

Wir alle haben ein Regelbuch, und wir alle müssen es gelegentlich wegwerfen! Behalte diese Tipps im Hinterkopf, aber lasse dich davon nicht von deinem Urlaubsspaß abhalten.

Folgende Beiträge könnten Dich auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"